Energiewechsel

Wolfsburg: Vollsperrung verzögert sich um einen Tag Einmündungsbereich Wolfsburger Straße/Bundesstraße 188

Pressemeldung vom 16. Juli 2009, 13:44 Uhr

Wolfsburg. Die Erneuerung der Fahrbahndecke im Einmündungsbereich Wolfsburger Straße und Bundesstraße 188 in Vorsfelde mit der angekündigten Vollsperrung verzögert sich. Die beauftragte Firma beendet ihre Arbeiten witterungsbedingt auf der Autobahn 2 erst einen Tag später. Deshalb beginnen die Arbeiten in Wolfsburg auch erst 24 Stunden später als ursprünglich vorgesehen. Voll gesperrt wird nun von Mittwoch, 22., um 6 Uhr bis Donnerstag, 23. Juli, 8 Uhr. Die Fahrstreifen der B 188 sind in beiden Richtungen eingeengt und es ist mit Behinderungen zu rechnen.

Die Buslinien in Richtung Wendschott/Brome werden in diesem Zeitraum über die B 188, An der Meine und Meinstraße umgeleitet. Die Haltestellen Ernst-August Straße, Petruskirche und Obere Tor entfallen. Für die Haltestelle Petruskirche wird in der Straße An der Meine eine Ersatzhaltestelle Feuerwache eingerichtet.

Die Buslinien in Richtung Wolfsburg fahren wegen der vorhandenen Baustelle in der Amtsstraße bereits von Dienstag, 21., an bis Freitag, 24. Juli, über die Max-Valentin-Straße, Rossplatz und An der Meine. Die Haltestellen Petruskirche, Ernst-August-Straße und Ütschenpaul werden nicht angefahren. Auch hier gibt es in Richtung Wolfsburg die Ersatzhaltestelle Feuerwache.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis