Energiewechsel

Wolfsburg: “Über 70 und kein bisschen leise“ Die dynamische Stadt Wolfsburg und ihre aufregende Geschichte

Pressemeldung vom 15. Juli 2009, 11:06 Uhr

Wolfsburg. Die dynamische Stadt Wolfsburg und ihre aufregende Geschichte ist das Thema einer Führung mit dem Titel “Über 70 und kein bisschen leise“ am Dienstag, 21. Juli, 18 Uhr. Der Eintritt ist hierzu frei.
Die 45-Minuten-Führung von Museumsleiterin Dr. Bettina Greffrath in der Dauerausstellung des Stadtmuseums Schloss Wolfsburg zeichnet dabei ein ganz besonders Stadtporträt: Sie nimmt jene Aspekte der Entwicklung in Wirtschaft, Stadtaufbau und im Zusammenleben der Menschen in den Blick, die für viele Städte in der Bundesrepublik zum Modell wurden: Selbstverständlich geht es dabei auch um da die verschiedenen, jeweils vorbildlichen städtebaulichen Konzepte für durchgrünte menschengerechte Quartiere, um die Integration der verschiedenen im Laufe der Jahrzehnte zugewanderten Bevölkerungsgruppen, den frühen wirtschaftlichen Wohlstand in der Nachkriegszeit und die Erfolgsgeschichte des VW-Käfers wie um die rasante Entwicklung der Kultur- und Freizeiteinrichtungen in dem 1990er-Jahren, den sportlichen Aufstieg des VfL Wolfsburg oder auch um aktuelle Überlegungen zum familienfreundlichen und Urbanität fördernden Stadtumbau. Wolfsburg ist eben eine Stadt, die in vielen Bereichen den “Zug der Zeit“ stets besonders früh erkannt und mit dem Mut zur Neuorientierung und dem hohen Engagement seiner Bürgerschaft neue Wege auch aus Krisenzeiten gefunden hat. Die Führung wird diese besondere Qualität der Stadt aus der Geschichte in Erinnerung rufen und in Beispielen aus der Gegenwart bestätigt finden.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis