Energiewechsel

Wolfsburg: Straßenbauarbeiten im Wolfsburger Stadtgebiet Ab Montag, 27. Juli vermehrte Baumaßnahmen

Pressemeldung vom 24. Juli 2009, 13:56 Uhr

Wolfsburg. Ab Montag, dem 27. Juli beginnen im Wolfsburger Stadtgebiet die Arbeiten des Deckenprogramms 2009. Die Arbeiten werden in mehreren Kolonnen parallel abgewickelt und sollen bis zum 2. August fertig gestellt sein.
Folgende Bereiche sind betroffen:
In der Schillerstraße stadteinwärts von der Einmündung Heinrich-Heine-Straße bis zur Goethestraße wird nur eine Fahrspur zur Verfügung stehen, da die linke Fahrbahnseite saniert wird. Der Verkehr wird über die Parkplätze geführt (Baustart Montag, 27. Juli)

Ebenfalls am Montag, 27. Juli beginnen die Fräsarbeiten in der Röntgenstraße vom Einmündungsbereich Braunschweiger Straße bis Höhe Semmelweisring. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstag, 30. Juli. Die Fahrbahn einschließlich aller Abbiegespuren wird hier saniert werden. Hierdurch ändert sich die Verkehrsführung je nach Stand der Bauarbeiten. Ein Abbiegen in die Röntgenstraße aus Richtung Süden (Rabenberg/Detmerode/Braunschweig) ist jedoch bis einschließlich Donnerstag nicht möglich. Die Verkehrsteilnehmer können nur aus Richtung Stadtmitte in die Röntgenstraße einfahren. Fußgänger und Radfahrer müssen die Fußgängerbrücke vor der Röntgenstraße benutzen.

Die Steinbekerstraße ( K111 ), die Verbindungsstraße zwischen der Zollstraße Reislingen-Hehlingen ( L 290 ) und Nordsteimke wird am Dienstag, 28. Juli und Mittwoch, 29. Juli voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Kreisel in Hehlingen.

Die L 653 (Sandkrugstraße) wird in Fahrtrichtung Reislingen auf 400 Metern Länge vor der Sandkrugkreuzung saniert. Während der Fräsarbeiten ist ein Befahren, jedoch mit Behinderungen, möglich. Am Donnerstag, 30. Juli und Freitag 31. Juli wird die Straße als Einbahnstraße in Richtung Danndorf geführt, d.h. aus dem Ortsteil Neuhaus in ein Ausfahren in Richtung Wolfsburg nicht möglich. Der Verkehr wird über Danndorf, B188, Marie-Curie-Allee, Zollstraße in Richtung Sandkrugkreuzung umgeleitet.

Die von Droste-Hülshoff-Straße in Reislingen Süd West wird ab Donnerstag, den 30. Juli auf ganzer Länge saniert. Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

Am Donnerstag, 30. Juli beginnen die Fräsarbeiten. Auch hier wird der Verkehr an den Baufahrzeugen vorbeigeleitet, es ist jedoch mit kurzen Sperrungen, Stauungen usw. zu rechnen. Das Gleiche gilt für Freitag, den 31. Juli. Hier werden die Vorarbeiten für den Deckeneinbau vorgenommen. Am Samstag, 01. August und Sonntag, 2. August wird die gesamte von Droste-Hülshoff-Straße nur als Einbahnstraße aus Richtung Kreisel befahrbar sein. Die Fahrbahndecke wird wechselseitig eingebaut, so dass aus einigen anliegenden Ringstraßen kurzfristig nicht Ein- oder Ausgefahren werden kann. Anwohner die an diesem Wochenende unbedingt ihr Fahrzeug benutzen müssen wird geraten, den PKW außerhalb Ihres Wohnbereiches abzustellen.
Am Samstag und Sonntag wird das Wohngebiet Reislingen Süd West nicht von den Bussen der WVG angefahren. Daher sollten Fahrgäste die Haltestelle Markuskirche sowie eine Ersatzhaltestelle, die am Kreisel eingerichtet wird, benutzen.

Die beauftragte Baufirma wird versuchen die Beeinträchtigen so gering wie möglich zu halten, doch sollten Ortskundige die genannten Bereiche in Woche vom 27. Juli bis 2. August weiträumig umfahren.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis