Energiewechsel

Wolfsburg: Neue Influenza – insgesamt 19 Wolfsburger erkrankt

Pressemeldung vom 20. Juli 2009, 16:19 Uhr

Wolfsburg. Acht neue Fälle der neuen Influenza sind über das Wochenende bis heute Nachmittag bestätigt worden. Die Gesamtzahl der betroffenen Wolfsburger hat sich damit auf 19 Personen erhöht – einen Mann, der sich zu Beginn seiner Erkrankung lediglich als Gast in Wolfsburg aufhielt, nicht gerechnet. Bei den neu Erkrankten handelt es sich um fünf Männer und drei Frauen im Alter zwischen 17 und 23 Jahren, die von einer Urlaubsreise aus Mallorca bzw. den Kanarischen Inseln zurück gekehrt waren.

Obwohl der Verlauf der Erkrankung nach wie vor überwiegend mild ist, sollte eine Verbreitung der Infektion so gut wie möglich vermieden werden. Damit soll Zeit für die Produktion von Impfstoff gewonnen werden, der insbesondere für Patienten gedacht ist, die Begleiterkrankungen haben oder aus anderen Gründen zu Risikogruppen gehören. Mit der Lieferung von Impfstoff für Wolfsburg wird voraussichtlich im Herbst gerechnet.

Die niedergelassenen Ärzte bitten darum, dass betroffene Patienten sich telefonisch zur Sprechstunde anmelden. Auf diese Weise können organisatorische Vorkehrungen getroffen werden, die notwendig sind, um die Ansteckung anderer Patienten zu vermeiden.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis