Energiewechsel

Wolfsburg: Neue Grippe, Influenza A/H1N1, offiziell bestätigt – Zwei Frauen aus Wolfsburg betroffen

Pressemeldung vom 10. Juli 2009, 09:00 Uhr

Wolfsburg. Nun ist auch in Wolfsburg der erste Fall der neuen Grippe, Influenza A/H1N1, die fälschlicherweise auch ,,Schweinegrippe“ genannt wird, aufgetaucht und offiziell bestätigt worden. Das erklärte heute Dr. Friedrich Habermann, der Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Wolfsburg.Angesteckt haben sich zwei Frauen im Alter von 43 und 17 Jahren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in ihrem Spanienurlaub aus dem sie Anfang dieser Woche zurückkehrten. Die beiden Personen haben sich nach den ersten Symptomen sofort in ärztliche Behandlung begeben und parallel auch das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg informiert, so dass zeitnah gehandelt werden konnte.
,,Es sind daraufhin alle erforderlichen Schritte und Schutzmaßnahmen eingeleitet worden“, erklärte Dr. Habermann. ,,Die Frauen sind isoliert worden und halten sich zu Hause auf. Die Kontaktpersonen sind ermittelt und werden vorsorglich und in Absprache mit dem Gesundheitsamt beobachtet“, unterstreicht der Amtsarzt. Nach seinen Angaben ist der Erkrankungszustand medizinisch gesehen als leichter Verlauf einzustufen.
Dr. Habermann empfiehlt in dem Zusammenhang allgemeine Hygieneregeln, die insbesondere beim Kontakt zu Reiserückkehrern aus betroffenen Regionen eingehalten werden sollten. So unter anderem das Vermeiden von Händegeben, Anhusten, Anniesen, ,,Küsschen geben“ sowie das Nutzen von Einmaltaschentüchern. Außerdem sollten geschlossene Räume häufig und gründlich gelüftet werden. Mehrmals täglich Querlüften. Daneben ist gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife nach Personenkontakten, nach der Benutzung von Sanitäreinrichtungen und vor der Nahrungsaufnahme wichtig.
Inzwischen ist ein landesweites Informations-Telefon für Bürger eingerichtet worden. Es ist an den Werktagen von 10 bis 12 Uhr unter (0511) 450 5555 zu erreichen. Weitere Informationen gibt es beim Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg, E-Mail: Gesundheitsamt@Stadt.Wolfsburg.de, Telefon (05361) 28-2020.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis