Energiewechsel

Wolfsburg: Grundschule Alt Wolfsburg wird für 380.000 Euro modernisiert Neuer Brandschutz, Toiletten und Fassadenanstrich

Pressemeldung vom 23. Juli 2009, 10:51 Uhr

Wolfsburg. Es wird gehämmert, geschraubt, geputzt und gestrichen. Ordentlich viel zu tun haben die Bauarbeiter derzeit, um die Schulen im Stadtgebiet zu modernisieren. Viele Projekte, die in den Sommerferien anstehen, gehen inzwischen in den Endspurt. So auch an der Grundschule Alt Wolfsburg. Von dem dortigen Baufortschritt machten sich Monika Thomas und Dr. Christian Brinsa jetzt ein Bild. „Wir liegen voll im Zeitplan. Die Schüler werden sich über die Verschönerungen freuen“, waren sich die Stadtbaurätin und der stellvertretende Leiter des Geschäftsbereiches Grundstücks- und Gebäudemanagement einig.

In dem dreigeschossigen Gebäude wird zurzeit der innere Brandschutz verbessert. Dazu werden in den Flurbereichen und in der Pausenhalle Brandschutzdecken eingebaut. Daneben werden Fluchtfenster in die Klassen eingesetzt und sechs stählerne Austritts-Fluchtbalkone auf der Hofseite vor die Fassade montiert. So kann die Feuerwehr künftig oberhalb des starren horizontalen Sonnenschutzes ihre Leitern anstellen. Auf der Nordseite ist dieses direkt an den Fenster möglich.

Der große in der zweiten Etage gelegene Musikraum, der mit seinen 150 Quadratmetern auch für kleine Versammlungen genutzt wird, erhält eine feuerverzinkte Fluchttreppe als zweiten Rettungsweg. Daran wird auch das Lehrerzimmer angeschlossen.

Grundsaniert werden die gesamten Toilettenanlagen für Schüler und Lehrer. Neben neuen Installationen werden frische Fliesen und Objekte eingebaut. Die elektroakustische Anlage wird überholt und die Beleuchtung durch energiesparende Lampen verbessert. Außerdem werden im Musikraum neue Heizkörper installiert.

Insgesamt schlagen die verbesserten Installationen in diesem Gebäude mit 64.000 Euro zu Buche. Die zum Haupteingang gelegene Nordfassade erhält für rund 70.000 Euro einen frischen Farbanstrich. Insgesamt werden an der Grundschule Alt Wolfsburg für die Sommerarbeiten etwa 380.000 Euro aufgewendet.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis