Energiewechsel

Wolfsburg: Großes Interesse Fünf Investorengruppen sind im Rennen Auswahlverfahren für Wohnungsneubau in der Innenstadt

Pressemeldung vom 7. Juli 2009, 15:31 Uhr

Wolfsburg. Insgesamt fünf Investorengruppen sind derzeit im Rennen beim Auswahlverfahren für ein Wohnungsneubauprojekt in der Wolfsburg mit unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Auf dem Grundstück Stadtwaldstraße Ecke Föhrenhorst, das vor geraumer Zeit vom Christlichen Jugenddorf aufgegeben worden ist, sollen Wohnungen entstehen. Wir sind mit unserem Vorhaben auf offene Ohren und ein reges Interesse gestoßen, hob jetzt Birgit Schulz, Leiterin des Geschäftsbereiches Grundstücks- und Gebäudemanagement bei der Stadt Wolfsburg hervor.

Investoren, Bauträger und Projektentwickler waren bereits Ende Mai von der Stadt Wolfsburg öffentlich dazu aufgerufen worden, sich in Arbeitsgemeinschaften mit Architekten, um die rund 8.600 Quadratmeter große Fläche zu bewerben. Wegen der überaus attraktiven Lage in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadtwald und mit geringer Entfernung zur Innenstadt ist stadtseitig eine hochwertige Wohnbebauung gefordert worden.

Neben der architektonischen Gestaltung, die bedingt durch die Topografie eine interessante Herausforderung darstellt, sollte eine einheitliche Formen- und Materialsprache der Baukörper und die Unterbringung der vermarktungstechnisch notwendigen Einstellplätze bei den ersten Planüberlegungen berücksichtigt werden. Die Standortgunst mit einer harmonischen, intelligenten Wohnbebauung besonders zu unterstreichen und eine moderne beispielgebende Wohnalternative zu entwickeln, ist die Zielsetzung der Stadt.

Vor diesem Hintergrund ist denn auch ein zweistufiges Investorenauswahlverfahren initiiert worden. Im ersten Schritt geht es darum, eine erste Planungsidee zu skizzieren und nachzuweisen, dass alle am Projektbeteiligten geeignet sind, ein solches zu planen, zu finanzieren und zu realisieren. Nach Vorprüfung durch die Verwaltung wurden fünf Investorengruppen aufgefordert, in der zweiten Stufe ihre Wohnideen zu präzisieren und ein Angebot für den Grunderwerb zu offerieren. Dazu haben die Investoren nun Zeit bis Ende August.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis