Energiewechsel

Wolfsburg: ADFC-Radtour – Auf zwei Rädern zu den Zweirad-Schätzen

Pressemeldung vom 20. Juli 2009, 10:25 Uhr

Wolfsburg. Ganz stilecht mit dem eigenen Fahrrad zum Tag der offenen Tür ins ET-Zweiradmuseum nach Grußendorf – der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Kreisverband Wolfsburg, macht’s möglich. Am Samstag, dem 25. Juli, startet um 10 Uhr vom Stadtmuseum am Schloss Wolfsburg eine begleitete Radtour zum gut 20 Kilometer entfernten Privatmuseum der Familie Tantius.

Dort wartet auf die Radler eine eindrucksvolle Sammlung von über 100 Zweirad-Oldtimern, vorwiegend Mopeds aus der Zeit des Wirtschaftswunders. Die beiden “Schrauber und Sammler“ Egon und Tobias Tantius haben auch die aktuelle Sonderausstellung des Stadtmuseums “Als Wolfsburg auf 2 Rädern fuhr“ mit Leihgaben unterstützt. In ihrem Privatmuseum geben sie Auskunft über einzelne Mopedtypen, den Beginn der Massenmotorisierung und ihr Hobby, das Aufspüren und Restaurieren von Zweirad-Veteranen. Der Tag der offenen Tür ist jedes Jahr ein Anziehungspunkt für die Oldtimer-Szene der Region. Natürlich ist auch für süße und herzhafte Stärkungen zu Selbstkostenpreisen gesorgt.

Die Radtour des ADFC verläuft vom Stadtmuseum aus am Waldfriedhof vorbei Richtung Hoitlingen, dann weiter Richtung Jembke durch Wald und Feld nach Grußendorf. Auf der Rückfahrt geht es von Jembke zur Brackstedter Mühle und dann über Kreuzheide zum Schloss. Die Teilnahme ist kostenlos, weitere Informationen gibt es bei Holger Seiler unter der Telefonnummer 0 53 63 / 7 32 71.

Quelle: Stadt Wolfsburg – Pressesetelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis