Energiewechsel

Wittmund: Neue ehrenamtliche Begleiter für Senioren qualifiziert

Pressemeldung vom 22. Juni 2012, 13:19 Uhr

Unter dem Motto „Gemeinsam leben macht stark“ hatte die Volkshochschule Friesland/Wittmund in Kooperation mit den Seniorenservicebüros der Landkreise Wittmund und Friesland auch in diesem Semester eine Weiterbildung zur ehrenamtlichen Seniorenbegleiterin/zum ehrenamtlichen Seniorenbegleiter im Programmheft ausgeschrieben. 13 Absolventinnen aus den Landkreisen Wittmund und Friesland haben nun den 56 Unterrichtsstunden umfassenden Kurs abgeschlossen. Inhalte der Qualifizierung waren „Das helfende Gespräch“, Lebenssituation und Erkrankungen im Alter, Aktivitäten des täglichen Lebens und ein Erste-Hilfe Lehrgang. Einen Einblick in die Betreuung bekamen die Teilnehmerinnen während eines 25-stündigen Kurzzeitpraktikums in Einrichtungen der stationären Altenhilfe.

Am 21.06.2012 wurden den Absolventinnen des Qualifizierungskurses im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus des Landkreises Wittmund die Zertifikate und eine persönliche Anerkennung ausgehändigt.

„Wir freuen uns, dass sich auch für diesen vierten Lehrgang wieder Interessentinnen in ausreichender Anzahl angemeldet haben. Ihr Interesse zeigt uns, wie verantwortungsbewusst sie die neue Aufgabe als ehrenamtliche Seniorenbegleiter/in übernehmen wollen“, verdeutlichen Karl-Heinz de Wall und Margret Oncken-Kruse als Organisatoren des Kurses. „Die Teilnehmerinnen haben auch den längeren Anfahrtsweg aus unterschiedlichen Gemeinden des Landkreises Friesland in Kauf genommen, um aktuelles Fachwissen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu erwerben“, bestätigt Eva-Maria Hoffmann, Ansprechpartnerin im Seniorenservicebüro des Landkreises Friesland.

Im Anschluss an die Qualifizierung werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter über die Seniorenservicebüros an ältere Menschen vermittelt, die sich Gesprächpartner/innen oder Unterstützung im Alltagsleben wünschen. „Erzählen und Klönen bei einer Tasse Tee, gemeinsam Einkaufen, Arztbesuche erledigen oder eine kulturelle Veranstaltung besuchen. Die Anfragen an unsere Mitarbeiterin sind so vielfältig wie die Menschen selbst“, erläutert Leonore Determann, Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes. Im Landkreis Wittmund wird das Seniorenservicebüro in Kooperation mit dem AWO-Kreisverband Wittmund betrieben.

Quelle: Landkreis Wittmund

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis