Energiewechsel

Wittmund: Gelungene Auftaktveranstaltung zum Thema Kinderschutz in Wittmund am 28.11.2013

Pressemeldung vom 11. Dezember 2013, 15:14 Uhr

Am 28. November dieses Jahres fand der erste Kinderschutz-Fachtag in Wittmund statt

Der Präsident des Deutschen Kindesschutzbundes, Heinz Hilgers, sprach vor einem interessierten und zahlreich erschienenen Fachpublikum engagiert von den Erfolgsfaktoren Früher Hilfen, der Haltung der Fachleute und dem damit verbundenen Menschenbild. Wenn die Hilfen so früh wie möglich einsetzen, so Heinz Hilgers, sind sie nicht nur von kürzerer Dauer, sondern reduzieren auch gleichzeitig die Folgekosten. Herr Hilgers betonte, dass alle Eltern die gleichen Möglichkeiten haben sollten, sich bei Bedarf ohne großen bürokratischen Aufwand Hilfe zu holen.

Im zweiten Teil des Fachtages informierten die Kinderschutz-Fachkräfte die Anwesenden über die Abläufe bei Meldungen von Kindeswohlgefährdungen.

Die gut besuchte Veranstaltung endete mit Fragen aus dem interessierten Fachpublikum und mit der Einladung, sich Anfang 2014 zum gemeinsamen Austausch erneut zu treffen, mit dem Ziel ein Netzwerk „Kinderschutz – Gesundes Aufwachsen im Landkreis Wittmund“ zu bilden.

Bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung sind die fünf Kinderschutz-Fachkräfte des Landkreises Wittmund unter der Telefonnummer 04462-861369 oder per eMail kinderschutz@lk.wittmund.de zu erreichen.

Quelle: Landkreis Wittmund – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis