Energiewechsel

Wittmund: 2. Sitzung der lokalen Aktionsgruppe LEADER Nordseemarschen im Energieerlebeniszentrum (EEZ) Aurich

Pressemeldung vom 11. Juli 2016, 13:18 Uhr

Im Energieerlebniszentrum Aurich traf sich die lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER Region Nordseemarschen. Während einer interessanten Führung durch das Gebäude und die Ausstellung konnten vielen Fragen zum Thema Klima und Umwelt gestellt werden. In der anschließenden Sitzung wurden neben aktuellen Themen zur Umsetzung der Fördermöglichkeiten durch LEADER drei Projekte positiv bewertet und für eine Antragstellung beim Amt für regionale Landesentwicklung empfohlen. Für die Umsetzung von Projekten der nachhaltigen ländlichen Entwicklung stehen der LAG Nordseemarschen bis 2023 2,8 Millionen Euro Budget zur Verfügung. Folgende Projekte wurden mit Zuwendungen in einer Gesamthöhe von 226.750 Euro bedacht:

Kulturverbund Friesland/Schlossmuseum Jever Projekt „Erinnerungsorte“. Das Projekt soll bezogen auf den Landkreis Friesland auch für kommende Generationen ein Gedenken an politische Willkür in dieser Region während der NS-Diktatur ermöglichen. Mit Hilfe zweier fester Institutionen in Jever und Neustadtgödens, einem Internetforum, Workshops und Publikationen soll eine Lücke im regionalgeschichtlichen Angebot geschlossen werden.

Mühlenverein Neßmersiel Restaurierung der ortsbildprägenden Mühle in Neßmersiel. Neben dem Erhalt des Gebäudes soll die Mühle als weiterer touristischer und dörflich genutzter Anziehungspunkt genutzt werden. In einem Mühlen-Hofladen ist die Vermarktung regionaler Produkte angedacht.

Förderverein Horsten e.V. Instandsetzung und Restaurierung der alten Gattersäge in Horsten. Durch die Inbetriebnahme der Säge soll altes Handwerk und die Bedeutung der Forstwirtschaft in der Region lebendig dargestellt werden. Jugendlichen und insbesondere Schulklassen soll im Rahmen des Unterrichtes das Thema Handwerk näher gebracht werden.

Das Regionalmanagement hat sein Büro innerhalb des Amtes für Wirtschaftsförderung des Landkreises Aurich, Tel.: 04941-168040, oder per Mail an Ludwig.Beninga@landkreis-aurich.de. Das regionale Entwicklungskonzept kann bei Interesse unter www.nordseemarschen.de sowie auf der Facebookseite „Nordseemarschen“ eingesehen werden.

Quelle: Landkreis Wittmund – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis