Energiewechsel

Wilhelmshaven: Zensus 2011 – Mahnungen zur Gebäudezählung

Pressemeldung vom 22. Juli 2011, 12:56 Uhr

Der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie
Niedersachsen (LSKN) verschickt zurzeit im großen Umfang Mahnungen an
Auskunftspflichtige, die den Fragebogen für die Gebäude- und
Wohnungszählung noch nicht zurückgesandt haben.
Viele Bürgerinnen und Bürger wandten sich an die örtliche Erhebungsstelle
in Wilhelmshaven mit der Erklärung, dass sie seinerzeit den Fragebogen
ausgefüllt und an das zuständige statistische Landesamt zurückgeschickt
haben. Die örtliche Erhebungsstelle ist jedoch für die Gebäude- und
Wohnungszählung nicht zuständig und kann daher auch keine Auskünfte zu den
Einzelfällen geben. Rudolf Perkams als Leiter der Erhebungsstelle betonte
jedoch, dass das Mahnverfahren auf keinen Fall im Zusammenhang mit der
Nichtzahlung des Portos für die Rücksendung der Fragebogen steht. Vielmehr
gibt es Probleme zum Beispiel dann, wenn ein Gebäude aus irgendeinem Grund
doppelt erfasst wurde und nur ein Fragebogen zurückgesandt wurde.
Ein Ärgernis für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger ist jedoch, dass
die in der Erinnerung angegebene Hotline 0511-2011123 nicht erreichbar
ist. Tatsächlich ist diese Hotline stark überlastet. So gab es allein am
letzten Freitag rund 100.000 (!) Anrufe.
Wer über einen Internetzugang verfügt, sollte sein Anliegen auf dem
Kontaktformular auf der Website www.zensus2011.de vorbringen. Die
Nachricht wird dann an die zuständige Abteilung weitergeleitet.

Quelle: Stadt Wilhelmshaven

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis