Energiewechsel

Wilhelmshaven: Sammlung für Kriegsgräberfürsorge übertrifft Vorjahresergebnis erheblich

Pressemeldung vom 10. Dezember 2012, 13:56 Uhr

Mit einem Ergebnis von 9.423,36 Euro hat die diesjährige Straßen- und Haussammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. das Vorjahresergebnis von 8.104,74 Euro erheblich übertroffen. Um so bemerkenswerter, als mit 91 statt wie im Vorjahr 113 sich weniger Sammlerinnen und Sammler von Cäcilienschule, Gymnasium am Mühlenweg, Käthe-Kollwitz-Gymnasium und Marion-Dönhoff-Schule sowie der Bundeswehr engagiert hatten ? dies aber allem Anschein nach um so mehr! Der Volksbund dankt den Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavenern für ihre Spendenfreude! Im Rahmen der Haussammlung erreichte mit Lara Kiby und Saliha Mesnati zum dritten Mal in Folge Schülerteam der Marion-Dönhoff-Realschule das beste Sammelergebnis der Schulen und der gesamten Sammlung 2012, sie sammelten 621 Euro. Bei der Straßensammlung konnten Obermaat Janine Wolfram mit 498 Euro, Obermaat Jonathan Franke mit 373 Euro, Maat Lars Weber mit 336 Euro, Hauptgefreiter Frederik Jacobi mit 284 Euro und der Obergefreite Julian Linke mit 233 Euro die besten Ergebnisse auf Seiten der Bundeswehr verbuchen. Oberbürgermeister Andreas Wagner, Vorsitzender des Kreisverbandes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, wird am kommenden Dienstag, dem 11. Dezember, um 15:00 Uhr im Hotel Kaiser, Rheinstraße 128 die jeweils besten Sammlerinnen und Sammler der vier Schulen und der Bundeswehr mit einem kleinen Präsent auszeichnen.

Quelle: Stadt Wilhelmshaven

nid: 556 | sid: 1030

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis