Energiewechsel

Vechta: Stoppelmarkt in Vechta beginnt am 14.08.2014

Pressemeldung vom 14. Juli 2014, 12:06 Uhr

Katja Suding Ehrengast bei Markteröffnung

Am Donnerstag, 14. August 2014, beginnt der 716. Stoppelmarkt in Vechta. Das größte Volksfest im Nordwesten, zu dem mehr als 800.000 Besucher erwartet werden, wird bis einschließlich Dienstag, 19.08.2014, gefeiert. Auftakt zum Fest ist der am Donnerstag um 17.00 Uhr in der Innenstadt Vechtas beginnende Festumzug. Bereits eine Stunde vorher beginnt der traditionelle Empfang der Stadt Vechta im Rathaus. Ehrengast dieses Empfangs ist in diesem Jahr die gebürtige Vechtaerin und Hamburger FDP Politikerin Katja Suding. Sie ist Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft und Mitglied im FDP Bundespräsidium. Die Einladung hierzu überreichte Vechtas Bürgermeister Helmut Gels jetzt gemeinsam mit den Mitgliedern des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Marktwesen persönlich im Hamburger Rathaus an Katja Suding. Nach dem traditionellen Empfang am Stoppelmarktdonnerstag wird Suding gemeinsam mit Vechtas Bürgermeister Helmut Gels an dem Festumzug zum Marktgelände teilnehmen. Im Anschluss daran werden beide den Stoppelmarkt eröffnen und den traditionellen Fassbieranstich vornehmen. Die offizielle Markteröffnung erfolgt um ca. 18.00 Uhr vom Amtmannsbult auf dem Marktgelände.

Nach dem Abitur am Gymnasium Unserer Lieben Frau (Liebfrauenschule) in Vechta im Jahr 1996 begann Katja Suding ein Studium der Kommunikations- und Politikwissenschaft sowie der Romanistik an der Universität Münster, das sie 2003 als Magistra Artium abschloss. 2006 trat Suding in die FDP ein. Im Jahr darauf wurde sie Vorstandsmitglied im FDP-Kreisverband Blankenese. Von 2007 bis 2009 arbeitete sie ehrenamtlich als Chefredakteurin des Magazins Große Freiheit, der Mitgliederzeitschrift der FDP Hamburg. 2008 bis 2011 war sie als zugewählte Bürgerin Mitglied der Fraktion im Bezirk Altona und im Haushalts- und Vergabeausschuss der Bezirksversammlung Altona vertreten. Seit 2011 ist sie Mitglied im Präsidium der FDP Hamburg; von 2008 bis 2011 war sie Beisitzerin im Landesvorstand Hamburg und Fachsprecherin des Landesverbandes für Haushalt und Finanzen. Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg 2011 war Suding Spitzenkandidatin ihrer Partei. Sie schaffte mit ihrer Partei trotz schlechter Prognosen mit 6,7 % das beste Wahlergebnis seit 37 Jahren und den Wiedereinzug in die Bürgerschaft. Seit dem 07. März 2011 ist Suding Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und Vorsitzende der FDP-Fraktion. Als einzige FDP-Politikerin erreichte sie ein Direktmandat (Wahlkreis Blankenese). Im Dezember 2013 wurde Katja Suding als Beisitzerin in das Präsidium der Bundes-FDP gewählt. Für die nächste Bürgerschaftswahl im Februar 2015 schickt die Hamburger FDP Katja Suding erneut als Spitzenkandidatin ins Rennen.

Quelle: Stadt Vechta

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis