Energiewechsel

Vechta: Maßnahmen zeigen Wirkung

Pressemeldung vom 23. November 2010, 12:55 Uhr

Entspannung am Vechta ZOB

Die vor einigen Wochen gemeinsam von der Stadt Vechta, dem Landkreis Vechta, der Polizei und Elternvertreter des Kolleg St. Thomas erarbeiteten Maßnahmen zur Entspannung der Situation am Vechtaer ZOB zeigen Wirkung. So wurden die schülerstarken Buslinien Visbek, Dinklage, Bakum und Südkreis von dem schmaleren Bahnsteig A auf den breiteren Bahnsteig B verlegt. Die vormals als eher beengt empfundene Situation wurde dadurch aufgehoben und das „Drängeln“ der Schüler hat abgenommen. Als weitere Maßnahmen wurden angeregt, dass zukünftig alle Türen der Busse und nicht nur die vorderen Türen geöffnet werden sollen. Die Busunternehmen prüfen, ob diese Maßnahme sinnvoll ist. Auch soll es eine Kontrolle des ZOB nach der 6. Stunde durch Bürgerberater und Polizei geben. Hier sind aber noch weitere Gespräche zu führen.

Quelle: Stadt Vechta

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis