Energiewechsel

Vechta: Es spuckt gleich zweimal im Metropol-Theater

Pressemeldung vom 9. November 2012, 13:17 Uhr

Zusatzvorstellung von Hui-Buh das Schlossgespenst

Aufgrund er großen Nachfrage wird es eine Zusatzvorstellung von „Hui Buh das Schlossgespenst – Die verschwundene Weihnacht“ im Metropol-Theater Vechta geben. Diese Vorstellung findet am Sonntag, den 02. Dezember 2012, um 11.00 Uhr statt.
Auf einem zerklüfteten Kalkfelsen, hoch über malerischen grünen Hügeln, thront Schloss Burgeck, ein altes Gemäuer mit zahllosen Zinnen und Türmchen. Das Schloss birgt viele Geheimnisse und beherbergt das einzig behördlich zugelassen Gespenst namens „Hui Buh“. Einen Tag vor Heiligabend legt sich ein seltsamer Fluch über Schloss Burgeck und raubt den Menschen alle Freude. Nur Hui-Buh und seine Freunde Tommy und Sophie können Weihnachten jetzt noch retten. Ein spannendes Abenteuer beginnt. Die drei wollen zum mysteriösen „Geist der Weihnacht“ reisen. Doch um zu ihm vorgelassen zu werden, müssen die Freunde erst einmal drei Prüfungen bestehen, die es in sich haben und alles beginnt mit dem Geist der vergangenen Weihnacht.

Karten für diese Zusatzvorstellung gibt es ab sofort bei der Stadt Vechta, Tel 04441/886-405, bei der Buchhandlung Vatterodt, dem Reisebüro Wilmering und bei der Tourist-Information Nordkreis Vechta, bei Piano Hartz und im Reisecenter alltours in Lohne sowie beim Reisebüro Abeling in Diepholz und online unter www.vechta.de. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 10,00 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 6,00 Euro. Die Vorstellung ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Quelle: Stadt Vechta

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis