Energiewechsel

Vechta: Die Ausstellung „Global Players – Spielzeug aus Afrika“ wurde jetzt im Rathaus Vechta eröffnet

Pressemeldung vom 10. September 2013, 11:45 Uhr

Vechtas Erster Stadtrat Josef Kleier sagte in seiner Begrüßung, dass die Kinder in Afrika aus der Not eine Tugend gemacht hätten und so entstanden aus Müll und kindlicher Genialität Spielzeuge. So z.B. Drachen aus Einkaufstüten, Flugzeuge aus alten Kartons, Autos aus alten Taschenrechnern und Spielzeuge aus Draht. Die Ausstellung richtet sich vor allem auch an Kinder und wurde von der Stadt Vechta in Zusammenarbeit mit der Universität Vechta und dem Bündnis „Gemeinsam für Afrika“ organisiert. Dieses Bündnis besteht aus mehr als 20 anerkannten Hilfswerken. Es will der Öffentlichkeit ein neues Bild von Afrika vermitteln. Ein Bild, das den Kontinent nicht auf seine Probleme reduziert, sondern seine Potenziale und Stärken hervorhebt. Potenziale, die bereits bei den Kindern vorhanden sind. Die Ausstellung zeigt die Kreativität, den Lebenswillen und die Lebensfreude, die die Kinder in Afrika trotz großer Armut besitzen. Gesammelt hat die Exponate die bekannte Fernsehreporterin Birgit Virnich. Sie sind bis zum 24.September während der üblichen Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Stadt Vechta

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis