Energiewechsel

Vechta: Der Wald als außerschulischer Lernort

Pressemeldung vom 26. Oktober 2015, 08:21 Uhr

Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“ trägt Früchte

Auf Initiative der Stiftung „Zukunft Wald“ ist in Vechta vor rund anderthalb Jahren ein Wald als außerschulischer Lernort entstanden. Bewirtschaftet wird das rund einen Hektar große Gebiet seither von Schülern der Ludgerus-Schule Vechta und der Elisabethschule. Die Stadt Vechta hatte damals nördlich des Stoppelmarktes – in Nähe des Wasserwerkes – eine geeignete Fläche für das umweltfreundliche Schulprojekt zur Verfügung gestellt.

Am 15. Oktober 2015 trafen sich die beteiligten Projektpartner vor Ort, um ein Fazit ihrer gemeinsamen Arbeit zu ziehen. Horst Wieting von der Stiftung „Zukunft Wald“ zeigte sich sehr zufrieden: „Das Gebiet, auf dem früher Mais geerntet wurde, hat sich gut entwickelt. Wir haben hier vor anderthalb Jahren 18 bis 19 verschiedenartige Baumarten gepflanzt, die fast alle gut angewachsen sind. Das ist nicht immer der Fall.“ Der Leiter des Waldpädagogikzentrums Ahlhorn leistet als sogenannter Waldpädagoge fachliche Beratung – hilft beispielsweise bei der Erstellung eines Pflanzenplanes. Wie dicht kann ein Baum neben einen anderen gepflanzt werden? Wie verhindert man, dass Waldtiere die jungen Bäume auffressen? Alles Fragen, auf die Horst Wieting den 12 bis 16-Jährigen Schülern eine Antwort geben kann.

„Und zu tun gibt es für unsere Schüler hier immer etwas“, so der Rektor der Ludgerus-Schule Vechta, Clemens Feldhaus. „Erst letzte Woche war ich mit meinem Wahlpflichtkurs ,Wald‘ hier draußen. Mit 20 Kindern haben wir in einer Doppelstunde den Weg und die noch etwas kleinen Nadelbäume von Gräsern und Wildkraut befreit“, erzählt Feldhaus und fügt hinzu: „Die gemeinsame Arbeit der Schüler im Freien stärkt nicht nur den sozialen Zusammenhalt, sondern auch die Bindung zur Natur.“ Im Wald arbeiten, werden die Schüler beider Schulen aber erst wieder im Frühjahr 2016: Dann nämlich geht es vor allem darum, einen sogenannten Waldrand anzulegen. Dieser sei laut Wieting wichtig, um den dahinterstehenden Wald vor Wettereinflüssen wie Wind und Hagel zu schützen. Einen Überblick über alle Schulwaldprojekte in Niedersachsen gibt es auf: www.schulwald.de<http://www.schulwald.de>

Quelle: Stadt Vechta

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis