Energiewechsel

Vechta: Bürger sollen mitgestalten – Ideen für eine radverkehrsfreundliche…

Pressemeldung vom 5. Dezember 2012, 16:54 Uhr

Arbeitskreis „Radverkehr in Vechta“ tagt am 18.12.

Zur Fortführung der Arbeit am Klimaschutzteilkonzept „Klimafreundlicher Verkehr in Kommunen“ lädt die Stadt Vechta zu einem Arbeitskreis zum Thema „Radverkehr in Vechta“ ein. Dieser findet statt am Dienstag, dem 18. Dezember 2012 von 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses, Burgstraße 6. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für dieses Thema interessieren und sich aktiv an einer Gestaltung einer klimafreundlichen Umgebung beteiligen möchten sind herzlich eingeladen. Das Verkehrsplanungsbüro PGT Umwelt und Verkehr wird dann erste Ergebnisse aus der Analyse der Ist-Situation vorstellen. Zudem sollen im Laufe des Abends unter Beteiligung der Anwesenden Ideen für eine radverkehrsfreundliche Umgestaltung des Verkehrs in Vechta gesammelt und diskutiert werden. Welche Möglichkeiten gibt es den Radverkehr in Vechta zu fördern? Wie kann es gelingen, mehr Menschen aufs Fahrrad zu bekommen? An welchen Stellen könnte die Führung von Radwegen verbessert werden? Wo muss das Radverkehrsnetz ausgebaut werden? Diese und weitere Fragestellungen stehen im Vordergrund. Die Ergebnisse werden in das Klimaschutzteilkonzept „Klimafreundlicher Verkehr in Kommunen“, dessen Erstellung vom Bundesumweltministerium gefördert und das bis Ende Februar vorliegen wird, einfließen. Die Stadt Vechta hofft auf eine gute Beteiligung.

Quelle: Stadt Vechta

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis