Energiewechsel

Uelzen: Neue Ortsdurchfahrt in Seedorf offiziell für den Verkehr freigegeben

Pressemeldung vom 11. November 2010, 14:21 Uhr

Nach rund viereinhalbmonatiger Bauzeit hat Landrat Dr. Theodor Elster heute die neu gebaute Ortsdurchfahrt in Seedorf offiziell für den Verkehr freigegeben. Im Beisein zahlreicher Gäste durchschnitt er das symbolische Absperrband, dankte allen an dem Projekt Beteiligten und wünschte sowohl den Seedorfer Bürgerinnen und Bürgern als auch den Verkehrsteilnehmern, dass die neue Ortsdurchfahrt deren Wünschen und Vorstellungen gerecht werde.
Ursprünglich sollten die am 28. Juni 2010 begonnenen umfangreichen Bauarbeiten bereits am 29. Oktober 2010 beendet sein. Witterungsbedingt konnte dieser ambitionierte Zeitplan jedoch nicht ganz eingehalten werden, so dass die Arbeiten letztlich knapp zwei Wochen länger als vorgesehen andauerten. Die Planungsphase für den rund 300 Meter langen Straßenabschnitt der Kreisstraße 44 betrug dagegen mehrere Jahre, denn die Maßnahme stellt den Abschluss der Dorferneuerung in dem Bevenser Ortsteil dar. Diese startete bereits im Jahr 2001 mit der Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen.
Die ursprünglich für das Straßenbauprojekt geplanten Investitionskosten von ca. 435.000 Euro konnten deutlich unterschritten werden. Sie betragen rund 380.000 Euro und liegen damit rund 55.000 Euro unter dem einstmals vorgesehenen Kostenrahmen. An Zuschüssen werden voraussichtlich 240.000 Euro aus dem Programm „Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung“ (ZILE) in die Baumaßnahme fließen, der Landkreis Uelzen muss somit einen Eigenanteil von ca. 140.000 Euro beisteuern.
Neben Landrat Dr. Theodor Elster nahmen auch der Baudezernent des Landkreises, Frank Peters, sowie Samtgemeindebürgermeister Knut Markuszewski und Bürgermeister Bruno Losiak an der feierlichen Eröffnung der Ortsdurchfahrt teil. Auch sie würdigten das Bauprojekt und zeigten sich hoch erfreut, dass die Arbeiten erfolgreich abgeschlossen werden konnten.
Bereits im Vorfeld hatte Bevensens Bürgermeister Bruno Losiak der Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften Lüneburg (GLL), deren verantwortliche Mitarbeiter ebenfalls anwesend waren, für die finanzielle Unterstützung gedankt. Sichtlich zufrieden zeigten sich darüber hinaus heute nicht nur die Vertreter der ausführenden Baufirma, sondern vor allem die zahlreich erschienenen Mitglieder der Dorfgemeinschaft Seedorf.

Quelle: Landkreis Uelzen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis