Energiewechsel

Theater Bremen GmbH: Silvester im Theater Bremen

Pressemeldung vom 19. Dezember 2013, 12:49 Uhr

Vielfältiges Programm am 31. Dezember zum Jahreswechsel – „La traviata“, „Rossini-Raketen“, „The Pin“ und eine große Party

Auch an Silvester bietet das Theater Bremen ein vielseitiges Programm. Sowohl im Theater am Goetheplatz als auch im Kleinen Haus finden Vorstellungen statt.

Den Anfang macht um 15 Uhr die Verdi-Oper „La traviata“ in der Regie des Hausregisseurs Benedikt von Peter. Seine Aufsehen erregende Inszenierung zeigt Violetta Valéry vollkommen allein auf der Bühne des Theaters am Goetheplatz – die weiteren Solisten und der Chor agieren vom Rang aus.

Um 19.30 Uhr ist an gleicher Stelle die „Silvestergala“ unter dem Titel „Rossini-Raketen“ zu erleben. Das Musiktheaterensemble des Theater Bremen präsentiert zusammen mit den Bremer Philharmonikern Auszüge aus bekannten Werken des italienischen Komponisten Gioachino Rossini. Die musikalische Leitung übernimmt Kapellmeister Clemens Heil.

Im Kleinen Haus ist ab 20 Uhr die Tanzaufführung „The Pin“ von Hauschoreograf Samir Akika und seiner Kompanie Unusual Symptoms zu sehen. In der ersten Tanzproduktion der Spielzeit 2013/14 nehmen die Tänzer Vorstellungen von Meisterschaft und Können in den Blick und stellen Fragen nach der Spannung zwischen dem Individuum und dem, wonach es strebt.

Auch den Jahreswechsel kann man im Theater Bremen erleben. Um das neue Jahr einzuläuten, findet ab 23 Uhr eine „Silvesterparty“ im Theater am Goetheplatz statt. Dabei unterhalten die DJs Gülbahar Kültür und Ralph „von“ Richthoven das Publikum von der Bühne aus mit globalen Dancetracks und aktuellen Hits. Der Bremer Multimediakünstler Alexander Jung wird den Saal mit künstlerischen Live-Videografiken in Szene setzen. Zum Neujahrsbeginn wird auf dem Goetheplatz traditionell der Wiener Walzer getanzt.

Quelle: Theater Bremen GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis