Energiewechsel

Theater Bremen GmbH: Festival „Hart am Wind“ erfolgreich beendet

Pressemeldung vom 12. Mai 2014, 12:55 Uhr

Norddeutsche Kinder- und Jugendtheaterszene präsentierte sich vom 7. bis 11. Mai im Theater Bremen und in der Schwankhalle

Zum ersten Mal fand das norddeutsche Kinder- und Jugendtheaterfestival „Hart am Wind“ im Bundesland Bremen statt. Ausrichter des Festivals waren das Theater Bremen in Kooperation mit der Bremer Schwankhalle und dem Stadttheater Bremerhaven.

In der vierten Festivalausgabe von „Hart am Wind“ wurden 13 Kinder- und Jugendtheaterstücke norddeutscher professioneller Kinder- und Jugendtheater aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein dem Bremer Publikum und Theatermachern aus ganz Deutschland gezeigt. Die eingeladenen Produktionen repräsentierten in ihrer ästhetischen Vielfalt ein lebendiges und künstlerisch hoch ambitioniertes Theater für ein junges Publikum im norddeutschen Raum.

Die 23 Vorstellungen auf insgesamt fünf Bühnen waren sehr gut besucht.

Neben dem Bühnenprogramm bot das Festival eine große Bandbreite an Fachveranstaltungen. Ein Workshop sowie Podiumsdiskussionen und Vorträge von namhaften Experten des Kinder- und Jugendtheaters aus ganz Deutschland bereicherten das Festival.

Die Atmosphäre des Festivals wurde von den angereisten Theaterensembles sowie vom Publikum als überaus positiv bewertet. Auch Theater Bremen-Intendant Michael Börgerding zeigte sich sehr zufrieden: „Der Wettergott meinte es nicht so gut mit dem Festival – der Theatergott umso besser!“

Das Festival „Hart am Wind“ gilt als wichtige Standortbestimmung für die norddeutsche Kinder- und Jugendtheaterszene und hat auch 2014 nachhaltige künstlerische und diskursive Impulse für Theaterschaffende gegeben. Eng ins Festival eingebunden wurden Bremer und Bremerhavener Kinder und Jugendliche durch Schulworkshops, eine Kinder- und Jugendjury sowie die „Hart am Wind“ Jugendredaktion.

Impressionen zum Festival finden sich auf dem Blog der „Hart am Wind“-Jugendredaktion unter www.die-junge-buehne.de/blog/<http://www.die-junge-buehne.de/blog/>

Quelle: Theater Bremen GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis