Energiewechsel

Sehnde: Erfolgreiche Online-Versteigerung

Pressemeldung vom 12. September 2013, 09:15 Uhr

Die 4. Onlineversteigerung war wieder ein voller Erfolg

Alle Fahrräder, Handys, Taschen. Uhren, Schmuckstücke und sogar der Kinderwagen fanden neue Besitzer. Lediglich zwei Kleidungsstücke fanden keinen Käufer. Bereits drei Tage vor Ende der Versteigerung waren bis auf die Handys und der Schmuck alle Sachen versteigert worden. Es ist geplant, dass die Online-Versteigerung zwei Mal stattfinden soll-einmal im Frühjahr und einmal zum Herbst.

Fundsachen müssen nach der Abgabe bei der Stadt Sehnde sechs Monate aufbewahrt werden. So lange hat der Eigentümer Zeit, seinen Anspruch auf Rückgabe der Sache beim Fundbüro zu stellen. Nach Ablauf der 6 Monate kann der Finder noch einen Monat seinen Anspruch auf Herausgabe der Fundsache beim Fundbüro geltend machen. Erst danach können die Fundsachen in die Versteigerung gegeben werden.

Wie es auch diesmal wieder gezeigt hat, lohnt es sich auch nach einem vermeintlichen Diebstahl eines Fahrrades nach ein paar Wochen mal beim Fundbüro anzufragen, ob dieses Fahrrad eventuell als Fundsache aufgenommen wurde. So mancher hat bei uns schon sein „gestohlenes“ Fahrrad wiederbekommen. Als Eigentumsnachweis wird der Kaufvertrag des Fahrrades benötigt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Bürgerbüro unter der Telefonnummer 05138 707 111 zu den Öffnungszeiten gern zur Verfügung.

Quelle: Stadt Sehnde

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis