Energiewechsel

Sehnde: Einladung zum Filmabend

Pressemeldung vom 7. November 2012, 13:43 Uhr

Anlässlich des internationalen Tages „Nein zu Gewalt an Frauen“ lädt der Arbeitskreis häusliche Gewalt des Präventionsrates der Stadt Sehnde herzlich zu einem Filmabend am Donnerstag, den 22.11.2012 um 18.30h in der Begegnungsstätte, Peiner Str. 13, Sehnde
ein.

Es erwartet Sie ein fesselnder Film über Gewalt in der Familie, Zwangsheirat und den Kampf einer Frau, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.*

Die in Deutschland aufgewachsene 25-jährige Umay lebt in einer unglücklichen Ehe in Istanbul. Nach einer heimlichen Abtreibung und gewalttätigen häuslichen Auseinandersetzungen flüchtet sie mit ihrem kleinen Sohn Cem zu ihrer Familie nach Berlin. Die Wiedersehensfreude schlägt dort schnell um, als die Eltern erfahren, dass Umay ihren Mann verlassen hat. Sie beharren auf ihre Rückkehr in die Ehe und ihr Vater versucht telefonisch, Umays Ehemann Kemal und dessen Familie zu besänftigen. Aber auch Kemal ist nicht mehr an ihr interessiert, er fordert jedoch nachdrücklich seinen Sohn zurück. Während die Familie sich auf Kemals Seite stellt, bemüht sich Umay mit allen Mitteln um ihr Verständnis: Sie möchte mit Cem in Deutschland bleiben und ein selbstbestimmtes Leben führen.

Im Anschluss an den Film besteht bei einem kleinen Imbiss die Gelegenheit zum Austausch und Gespräch.
Gleichzeitig werden einige Exponate der Ausstellung „Gegen Gewalt in Paarbeziehungen“ des Landeskriminalamtes gezeigt.

Quelle: Stadt Sehnde

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis