Energiewechsel

Sehnde: Arbeitskreis Häusliche Gewalt des Präventionsrates der Stadt Sehnde aktiv

Pressemeldung vom 18. November 2010, 10:55 Uhr

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen am 25.11.2010 in Sehnde jemand eine bunte Blume und eine Postkarte überreicht. Es ist Teil der weltweiten Aktion des von den Vereinten Nationen deklarierten Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, an dem sich der Präventionsrat der Stadt Sehnde schon seit einigen Jahren beteiligt.

Auf der Rückseite der Postkarte mit der provokanten Aufschrift „Gewaltfrei“ finden sich neben einer kurzen Definition von Gewalt in deutscher, russischer und türkischer Sprache, regionale Notruf- und Beratungsnummern, wo Betroffene sich kostenfrei und auf Wunsch anonym Hilfe holen können. Es gilt das Bewusstsein zu wecken dafür, dass schnelle Hilfe möglich ist. Zusätzlich wird anlässlich dieses Tages vor dem Rathaus eine Fahne mit dem Slogan „Frei leben“ gehisst.

Für Frauen ist die Gefahr, Opfer Häuslicher Gewalt zu werden, höher als das Risiko von Krebs und Verkehrsunfällen insgesamt betroffen zu sein. Die Wahrscheinlichkeit von einem nahen Angehörigen Gewalt zu erfahren, ist um vieles größer als von einem Fremden tätlich angegriffen zu werden. Und zwar völlig unabhängig von Alter, Religionszugehörigkeit, Bildung und Einkommen. In Sehnde kam es im Jahr 2009 zu 44 polizeilichen Einsätzen bei häuslicher Gewalt, von Januar bis November 2010 zu 45 Einsätzen.

Die Dunkelziffer der nicht angezeigten Häuslichen Gewaltdelikte ist jedoch groß. In Deutschland ist oder war, so eine Studie des Bundesministeriums, schon jede vierte Frau Opfer von häuslicher Gewalt im Laufe ihres Lebens.

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Arbeitskreis Häusliche Gewalt des Präventionsrats der Stadt Sehnde, dann sind Sie herzlich willkommen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Frau Glandorf, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sehnde unter 05138 707 224 oder auch per E-mail an jennifer.glandorf@sehnde.de.

Quelle: Stadt Sehnde

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis