Energiewechsel

Scharnebeck: „Das ist die Sehnsucht“

Pressemeldung vom 14. Dezember 2012, 12:51 Uhr

Eine glückliche Verbindung von Poesie, Musik und Malerei bieten die Malerin Heidemarie Reinhold aus Hoopte und das „Trio crescendo col legno“ aus Lüneburg am Freitag, dem 18. Januar 2013 ab 19.30 Uhr in der Scharnebecker Domäne, Mühlenstraße 3.
Heidemarie Reinhold hat zu Texten von Rainer-Maria Rilke, die sie an diesem Abend vorträgt, traumhafte Sehnsuchtsbilder gemalt. Nach 30 Jahren Berufstätigkeit als Sportpädagogin fand sie den Weg zur Malerei, hat seitdem insbesondere ihre Kenntnisse im therapeutischen Malen vertieft und viele Ausstellungen und Projekte mit gestaltet.
Das musikalische Trio sind Leon-Silas Gärtner (17 Jahre alt) am Fagott und Julius Borderieux (17 Jahre alt) und Jérémy Chacon (19 Jahre alt) an der 1. und 2. Klarinette. Der italienische Namensteil „crescendo col legno“ bedeutet, dass die jungen Künstler in ihrer musikalischen Entwicklung alle mit ihrem Holzblasinstrument aufgewachsen sind. Und diese Laufbahn ist bisher sehr erfolgreich und viel versprechend verlaufen. Im Jahre 2007 wurden sie als Trio für den Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ zusammen geführt und schafften es bis zur Bundesebene. Dieser Erfolg bewog sie, weiterhin gemeinsam zu musizieren. Nach mehreren öffentlichen Auftritten wurde auch ihre zweite Teilnahme bei „Jugend musiziert“ ein großer Erfolg. Mittlerweile haben sich die begabten jungen Musiker ein Repertoire erarbeitet, das von Klassik bis Moderne reicht, von Mozart über Swan Hennessy bis Libor Sima. Sie blicken bereits auf vielfältige Konzertauftritte zurück, bei denen sie die Zuhörer durch ihre tiefe Freude am Musizieren mitgenommen haben in neue Welten und Stimmungen.
In der Domäne wechselt Musik mit Rezitation, während Heidemarie Reinhold ihr Publikum von einem Bild zum nächsten auf eine Traumreise mitnimmt. Ihre surrealistischen Bilder, die aus harmonischen Farben auf dunklem Grund leuchten, vertiefen den Eindruck der romantischen Texte. Es wird ein Abend, der mit allen Sinnen genossen werden kann.
Eintrittskarten für 9.- € gibt es bei der Samtgemeindeverwaltung Scharnebeck (Tel. 04136-90728), der LZ-Kasse (Lüneburg, 04131-740444), den „Kreisboten“ (Lüneburg, 04131-2666409, der Bücherei Adendorf am Rathausplatz und Restkarten an der Abendkasse.

Quelle: Gemeinde Scharnebeck

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis