Energiewechsel

Saterland: Umrüstung alter Straßenbeleuchtungseinrichtungen auf energiesparende Leuchtmittel

Pressemeldung vom 24. Juli 2009, 15:22 Uhr

Gemeinde Saterland. Gemeinde Saterland rüstet alte Straßenbeleuchtungseinrichtungen auf energiesparende Leuchtmittel um. Sie strebt damit eine Reduzierung der Energiekosten für ihre Straßenbeleuchtung an, sagt Bürgermeister Hubert Frye. Möglich wird diese Maßnahme durch den Einsatz der Mittel aus dem Konjunkturpaket II für Infrastruktureinrichtungen. Insgesamt werden rd. 470 ältere Pilzkopfleuchten auf Energiesparbirnen umgerüstet und weitere rd. 220 alte Straßenlampen mit hohem Energie- verbrauch durch Energiesparleuchten ersetzt. Wir erreichen hier eine Reduzierung des Energiebedarfs von 125 Watt bzw. teilweise von 80 Watt auf zeitgerechte 33 – 42 Watt. An der Hauptstraße werden auf Teilabschnitten von insgesamt 1.650 m ganz alte Beleuchtungseinrichtungen ersetzt bzw. wird die Straßenbeleuchtung erweitert. Dieses gilt nach dem Beschluss des Verwaltungsausschusses vom 24.06.2009 für die Streckenabschnitte vom Tangeweg in Ramsloh bis zur Sagter-Ems-Straße in Scharrel, von der Burgstraße bis zum Barselkeweg in Ramsloh und von Haus-Nr. 512 bis zur Ringstraße in Ramsloh. Das Investitionsvolumen für diese Maßnahmen beläuft sich auf bis zu 170.000,00 €.

Quelle: Gemeinde Saterland

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis