Energiewechsel

Region Hannover: Zukunft der Hebammen in der Region Hannover

Pressemeldung vom 23. August 2016, 13:21 Uhr

Öffentliche Anhörung zur aktuellen Situation der Hebammen am 25.8.

Hebammen leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Versorgung von Schwangeren, Müttern und Familien. Mit der aktuellen Situation und Zukunft der Hebammen in der Region Hannover befasst sich die öffentliche Anhörung der Ausschüsse der Region Hannover für Gleichstellung und Integration sowie für Soziales, Wohnungswesen und Gesundheit am

Donnerstag, 25. August 2016, 18 Uhr, Haus der Region, Raum N002, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover.

Nach der Begrüßung von Regionspräsident Hauke Jagau kommen Expertinnen und Experten aus Sicht von Hebammenverbänden, Kliniken, des Landes sowie Frauen und Müttern zu Wort. Die Moderation übernimmt Dr. Manfred Benkler, Ausschussvorsitzender Ausschuss für Soziales, Wohnungswesen und Gesundheit der Region Hannover.

Geplante Redebeiträge: Dr. Christiane Schwarz, Studiengang Hebammenkunde, Hochschule Fulda; Dirk Schröder, Leiter der Abteilung Soziales, Pflege und Arbeitsschutz, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung; Veronika Bujny, Vorsitzende des Hebammenverbandes Niedersachsen e.V. sowie Hilke Schauland, 2. Vorsitzende des Hebammenverbandes Niedersachsen e.V.; Gitta Scholz, Kreissprecherin des Hebammenverbandes für die Region Hannover; Prof. Dr. med. Ralf Schild, Leitung Geburtshilfe Diakovere; Michael Born, Geschäftsführer Personal KRH Klinikum Region Hannover; Edith Ahmann, Frauen- und MädchenGesundheitszentrum Hannover e.V.; Prof. Dr. Dorothea Tegethoff, Vorstandsmitglied Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaften e.V.

Quelle: Region Hannover

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis