Energiewechsel

Region Hannover: Roberta Challenge

Pressemeldung vom 28. Juli 2014, 10:38 Uhr

Robotik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus der Region

Region Hannover – Planen, konstruieren, bauen und programmieren: Diese Fertigkeiten sind gefragt, wenn am 28. Juli 2014 insgesamt 13 technikbegeisterte Teams zur bundesweit ersten Roberta Challenge im RobertaRegioZentrum Hannover im Johannes-Kepler-Gymnasium in Garbsen antreten. Beim regionalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 10 bis 16 Jahren geht es um das punktgenaue Fahren, das Orten, Abholen, Aufnehmen und Abladen einzelner Gegenstände. In zwei Altersklassen („Junior“ – 10 bis 12 Jahre und „Senior“ – 13 bis 16 Jahre) entwickeln die teilnehmenden Teams einen Roboter, der auf einem Spielfeld unterschiedliche Aufgaben bewältigen muss. Bei einem Pressegespräch mit anschließendem Rundgang

am Montag, 28. Juli 2014, um 12 Uhr,
im RobertaRegioZentrum Hannover, Johannes-Kepler-Gymnasium
Planetenring 9, 30823 Garbsen

werden zwei der Schüler, die die Roberta Challenge entwickelt haben, durch die laufende Challenge führen und erklären, welche Aufgaben die teilnehmenden Teams zu bewältigen haben. Begleitet werden sie vom Schirmherr der Roberta Challenge Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regionspräsident Hauke Jagau, Alexander Heuer, Bürgermeister der Stadt Garbsen, sowie Dr. Horst Schrage, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hannover, und Olaf Brandes, Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall.

Quelle: Region Hannover

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis