Energiewechsel

Region Hannover: Kulturelle Bildung und Spielplanförderung – Endspurt für Förderanträge

Pressemeldung vom 10. März 2017, 10:35 Uhr

Für die kulturelle Vielfalt in der Region: Neben der Projekt-Förderung unterstützt die Region Hannover auch Vorhaben der Kulturellen Bildung und Theater-Spielpläne in den Regionskommunen mit bis zu insgesamt 200.000 Euro im Jahr 2017. Die Region Hannover fördert – vorrangig in den Umlandkommunen – Vorhaben der Kulturellen Bildung, die aus den künstlerischen Sparten Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film, Fotografie, Literatur, Medien, Museum und Musik entstehen können. So sind etwa die Entwicklung, Ausbau und Umsetzung von Kooperationen unterschiedlicher Kulturakteure und Kulturinstitutionen förderfähig. Auch Weiterbildungsmaßnahmen von Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden zum Zweck der Selbstprofessionalisierung werden von der Region finanziell unterstützt. Außerdem können Inventar-Investitionen mit bis zu insgesamt 5.000 Euro bezuschusst werden. Das Konzept der Spielplanförderung sieht vor, Angebote der Darstellenden Kunst in professionaler Qualität zu erhalten und möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Laien- und Amateurtheatergruppen sind von der Förderung ausgeschlossen. Pro Antragstellendem und Theaterspielzeit werden maximal drei Gastspiele jeweils bis zu 5.000 Euro gefördert – sei es Schauspiel oder Figurentheater, Varieté oder Kabarett, Artistik oder Zauberkunst, Pantomime oder Tanz, Oper oder Musical.

Quelle: Region Hannover

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis