Energiewechsel

Region Hannover: Befragung im Deister und am Steinhuder Meer

Pressemeldung vom 28. Juli 2014, 11:03 Uhr

Naherholung aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer
Hannover/Barsinghausen/Isernhagen/Neustadt/Springe/Wennigsen/Wunstorf – Die geplante Neuaufstellung des Naherholungsprogramms der Region Hannover wirft Fragen auf: Zu Beginn und am Ende der Sommerferien in Niedersachsen werden Wanderer und Spaziergängerinnen, Fahrradfahrer und Badegäste am Altwarmbüchener See, am Steinhuder Meer, im Deister und entlang von regionalen Radrouten gebeten, sich an einer Befragung zu den Naherholungsangeboten aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer zu beteiligen. „Es wäre schön, wenn möglichst viele Menschen fünf Minuten Zeit für ein kurzes Interview hätten“, hofft Bilge Tutkunkardes, Leiterin des Teams Regionale Naherholung der Region Hannover.
Die Befragung ist Teil einer breit angelegten Öffentlichkeitsbeteiligung am neuen Naherholungsprogramm, das Ende 2015 im Entwurf vorliegen soll: „Wir wollen so neue Trends im Freizeitverhalten, geänderte Ansprüche und Erholungsbedürfnisse sichtbar machen und erhoffen uns zugleich im Dialog mit der Öffentlichkeit Ideen und Hinweise für unsere Planungen.“ Im Deister ist es für die Interviewer interessant zu erfahren, wie häufig Ausflüglerinnen und Ausflügler den Höhenzug für welche Aktivität nutzen. Sie sollen auch die Gastronomie und die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewerten. Am Steinhuder Meer spielen die sportlichen Angebote am, auf oder im Wasser eine Rolle: Was ist besonders positiv hervorzuheben, welche Verbesserungswünsche gibt es? Entlang der Radrouten geht es nicht nur um die Qualität der Wege, sondern um ergänzende Infrastruktur (Rastplätze, Servicestationen, Informationsmaterial) – Hinweise also, wie das Radfahren noch attraktiver gestaltet werden kann.
Die – anonyme – Befragung beginnt am 31. Juli am Altwarmbüchener See sowie in Steinhude und Mardorf.

Quelle: Region Hannover

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis