Energiewechsel

Region Hannover: 9. Ausgabe der Hannover Filmklappe

Pressemeldung vom 12. Oktober 2015, 10:22 Uhr

Filme voller Spannung und Fantasie: Preise des Kurzfilmwettbewerbs für Kinder und Jugendliche aus Region Hannover und Landkreis Celle verliehen

Hannover – Ein Mafiaboss, der aus dem Gefängnis ausbricht, ein Computersystem, das die Welt ins Chaos stürzt, ein Junge, der nach dem Tod seines Vaters keinen Ausweg mehr sieht – in den Beiträgen für den 9. Kurzfilmwettbewerb „Hannover Filmklappe“ beweisen die jungen Filmschaffenden aus der Region Hannover und dem Landkreis Celle wieder jede Menge Kreativität. Am Sonnabend (10.10.) wurden im Kino Hochhaus Lichtspiele in Hannover die Preise an die besten Filme vergeben. Die strahlenden Siegerinnen und Sieger in den verschiedenen Alterskategorien kommen in diesem Jahr aus Hannover, Burgwedel, Isernhagen und Lachendorf (Landkreis Celle).

Regionspräsident Hauke Jagau lobte den Einfallsreichtum der jungen Filmemacherinnen und Filmemacher: „Es ist bemerkenswert, welche Ideen die Kinder und Jugendlichen haben und wie sie ausgehend von Alltagsthemen tolle Geschichten mit bewegten Bildern erzählen.“ Jagau betonte, dass die Medienkompetenz schon so früh wie möglich gestärkt werden sollte, um ein Verständnis im Umgang mit allen Medien zu entwickeln.

Mit 28 Beiträgen wurden etwas weniger Filme als im Vorjahr eingesandt. Die meisten Kurzfilme sind als Schulprojekte entstanden – in Klassen oder Film-AGs. Prämiert wurden insgesamt zwölf Filme – jeweils die beiden besten Beiträge in den Kategorien Kindertagesstätten/Grundschulen, Förderschulen, Klassen 5-7, Klassen 8-10 und Klassen 11-13/BBS. Als Gewinn erhielten die Erstplatzierten jeweils 200 Euro, die Zweitplatzierten einen Kinobesuch mit Freigetränk für die ganze Filmcrew. Den Sonderpreis in der Kategorie Dokumentarfilm/Unterrichtsfilm hat die Jury in diesem Jahr an die Journalismus-AG der Oberschule Lachendorf (Landkreis Celle) für ihre Dokumentation „Generation Smartphone“ vergeben.

„Die Beiträge orientierten sich inhaltlich an Alltagsthemen von Kindern und Jugendlichen“, erzählt Uwe Plasger, Filmklappen-Organisator vom Medienzentrum der Region Hannover. „Doch auch Fantasy und Science-Fiction spielten in diesem Jahr eine große Rolle.“
Dass insbesondere die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kategorien Klassen 8-10 und 11-13/BBS qualitativ sehr hochwertige Filme im ‚Kino-Look‘ einreichten, freut Uwe Plasger: „Das zeigt, dass sich die Jugendlichen auch auf die Bildgestaltung konzentrieren und Licht, Farben oder Schärfen bewusst einsetzen.“

Bewertet wurden die Wettbewerbsfilme von einer fachkundigen Jury aus medienpädagogischen Beratern, Mitarbeitern in der Filmbranche sowie jungen Filmschaffenden nach Originalität der Story, schauspielerischer und kreativer Inszenierung sowie dem Einsatz filmgestalterischer Mittel. Die 1. Sieger der „Hannover Filmklappe 2015“ nehmen automatisch an der „Niedersachsen Filmklappe“ teil.

Dass die „Hannover Filmklappe“ eine echte Talentschmiede sein kann, beweisen die Sieger in der Kategorie Klassen 11-13 aus dem letzten Jahr. Lennart Kleinschmidt, Lukas Wesslowski und Julius Heinze aus Hannover-Linden gewannen mit ihrem Film „Home“ auch die „Niedersachsen Filmklappe“, holten sich den ersten Platz bei den Uelzener Filmtagen sowie dem Deutschen Jugendvideo Preis. In diesem Jahr nehmen sie am internationalen Nachwuchs-Filmfestival „up-and-coming“ im November in Hannover teil.

Seit dem Jahr 2007 gibt es die „Hannover Filmklappe“. Der jährliche Kurzfilmwettbewerb für Kinder und Jugendliche der Medienzentren der Region Hannover und des Landkreises Celle ist inzwischen zu einer festen Größe in der Jugend-Filmszene Hannovers geworden. Organisatoren der diesjährigen Ausgabe sind die Medienzentren der Region Hannover und des Landkreises Celle. Kooperationspartner sind die Hochhaus-Lichtspiele, das Kino am Raschplatz, die Kammer-Lichtspiele Celle, die Neue Schauburg in Burgdorf, das Andere Kino in Lehrte sowie das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung.

Quelle: Region Hannover

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis