Energiewechsel

Peine: „Schweinegrippe“ – Keine Bescheinigung für Bulgarien erforderlich!

Pressemeldung vom 9. Juli 2009, 11:50 Uhr

Peine. Das Gesundheitsamt des Landkreises Peine erhält seit Kurzem und jetzt in der Ferienzeit verstärkt Anfragen von Reisenden nach Bulgarien bezüglich einer Gesundheitsbescheinigung.
Diese solle bestätigen, dass bei den Reisenden keine Erkrankung an der „Schweinegrippe“ vorliege. Könne eine Bescheinigung nicht vorgelegt werden, würde angeblich eine Summe von bis zu 150 Euro pro Person verlangt werden, um so die Ein- und Durchreise zu ermöglichen.
Diese Forderungen aber sollten offenbar eher das persönliche Budget vereinzelter Grenzer aufbessern, als dem bulgarischen Gesundheitsschutz diesen.
Denn nach einem aktuellen Hinweis des Robert-Koch-Instituts bestätigte das bulgarische Gesundheitsministerium jetzt in einer Pressemitteilung, dass bei der Einreise nach Bulgarien keinerlei Dokumente über den Gesundheitszustand, Immunisierung oder andere Angaben dieser Art, beispielsweise hinsichtlich einer eventuellen Grippe-Infektion, erforderlich sind.
Sollten derartige Dokumente an der Grenze verlangt werden, bittet das Ministerium, die Polizei zu informieren.
Für Rückfragen steht das Gesundheitsamt unter der 05171 / 7000 – 01 zur Verfügung.

Quelle: Stadt Peine – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis