Energiewechsel

Peine: Plan zeigt WeltSpielZeug im Kreismuseum Peine

Pressemeldung vom 1. Juli 2009, 20:16 Uhr

Ausstellung mit kreativem Spielzeug aus Entwicklungsländern

Hamburg/Peine, 4. Juni 2009 – Die Wanderausstellung WeltSpielZeug des Kinderhilfswerks Plan macht von heute im Kreismuseum Peine Station. Bis 23. August 2009 ist die erfolgreiche Schau in der niedersächsischen Stadt zu erleben. Die Veranstalter präsentierten rund 250 selbst gebastelte Spielzeuge aus 28 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas. Die Exponate haben Mädchen und Jungen aus Natur- und Reststoffen gefertigt.

In vielen Entwicklungsländern haben Familien oft nicht genügend Geld, um industriell gefertigte Spielwaren zu kaufen. Die jungen Tüftler bauen sich zum Beispiel Blätter-Puppen, Dosen-Flugzeuge, Flaschen-Laster oder Papp-Radios. Die Ausstellung zeigt solche Exponate und eignet sich vor allem für Vor- und Grundschüler, die so in besonderer Weise Eindrücke über die Lebenswelten der Kinder aus armen Regionen sammeln können. Der museumspädagogische Dienst bietet Begleitprogramme speziell für Jugendgruppen an.

Museumsleiterin Dr. Ulrika Evers sagt: „Der Ideenreichtum der Kinder ist überwältigend. Diese wunderbare Ausstellung lädt ein zu einer Entdeckungsreise in kreative Spielzeugwelten. Ich freue mich sehr, diese besondere Sammlung präsentieren zu können.“

Marianne M. Raven, Geschäftsführerin Plan Deutschland betont: „Das Spielzeug ist ein Zeugnis der Armut in den Herkunftsländern. Besonders Mädchen bekommen dort durch die Selbsthilfeprojekte von Plan die Chance auf eine gleichberechtigte Förderung. Das bedeutet neben dem Recht auf Bildung und Schutz auch ein Recht auf Spiel und Freizeit.“

WeltSpielZeug –
Spielzeugkreationen von Kindern aus Asien, Afrika und Lateinamerika
4. Juni bis 23. August 2009
Kreismuseum Peine, Stederdorfer Str. 17, 31224 Peine
Tel. (0 51 71) 40 13 408, www.kreismuseum-peine.de

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis