Energiewechsel

Osterode am Harz: Die junge Kulturszene beleben

Pressemeldung vom 29. Mai 2017, 16:05 Uhr

Es gibt sie noch. Die engagierte und kreative Jugend, die immer wieder in Osterode am Harz und Umgebung auftaucht. Sie will die Stadtjugendpflege Osterode am Harz gemeinsam mit Lukas Keller erreichen und mit der Idee einer „Open Stage“ einladen. Am 24. November soll erstmalig die „Open Stage Osterode“ im großen Saal im Haus der Jugend stattfinden.

Aber was ist eigentlich eine Open Stage? – Passt meine Kreativität dahin, ist mein Talent bühnenreif? Ja, sagen die Veranstalter, denn eine Open Stage soll an einem Abend eine möglichst große Bandbreite von Kunst- und Kultursparten beinhalten: das kann Live-Musik, Theaterszenen, selbstgedrehte Filme, Tanz, Jonglage und Akrobatik, Slam Poetry, Zauberei und Comedy sein. Alles ist möglich. Denn im Vordergrund steht, den interessierten jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich und ihre Talente präsentieren zu dürfen; ein aktives lebendiges Programm, dass nicht nur zum passiven konsumieren einlädt sondern auch für aktive Mitarbeit wirbt, ganz ohne eine Bewertung. Getreu dem Motto: „The stage is yours.“ Zudem soll allen Jugendlichen dabei auch der Raum für gegenseitiges Kennenlernen und ein mögliches Zusammenarbeiten gegeben werden: die Gründung einer eigenen Band oder einer Theatergruppe.

Organisiert wird das Projekt durch die Stadtjugendpflege Osterode am Harz im Rahmen des Programms „Fun13+“ (www.fun13plus.de) und den gebürtigen Osteroder Lukas Keller, der auch den Abend moderieren wird. Wer bei der Open Stage Osterode auftreten will oder einfach ein paar Fragen hat, kann sich melden unter open-stage-osterode@gmx.de oder telefonisch und per WhatsApp bei 0170 6171865 bei Sonja Ressler und Lukas Keller.

Quelle: Stadt Osterode am Harz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis