Energiewechsel

Museum Industriekultur Osnabrück: Museum Industriekultur erhält den Förderpreis Museumspädagogik 2016 der VGH-Stiftung

Pressemeldung vom 11. Januar 2017, 15:08 Uhr

Das Museum Industriekultur Osnabrück freut sich sehr darüber, dass die VGH-Stiftung, dem Projekt „Warum sammelst du?“ den Förderpreis Museumspädagogik für beispielhafte museumspädagogische Projekte verliehen hat. Es ist eine Bestätigung für das Bestreben des Museums in der Vermittlung neue Wege zu gehen. Dabei geht es darum, Kindern und Jugendlichen Wissen zu vermitteln, ihre sowie Inspiration und Kreativität zu fördern. Dieses in Zusammenarbeit mit Schulen zu realisieren, liegt nahe. Die Idee für das Projekt entstand durch die Ausstellung „Mode, Möbel, Motorräder“, in der Sammlungsstücke aus dem Museumsdepot zu sehen sind. „Warum habt ihr das?“ fragen viele kleine Besucher, wenn sie die Ausstellung besuchen. Denn hier erscheint Einiges kurios und Vieles wird gar nicht erkannt. So stellt sich rasch die Frage nach den Kernaufgaben des Museums, dem Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen und Vermitteln. Damit wurde die Frage „Warum sammelst du?“ Ausgangspunkt für das geförderte Projekt, an dessen Anfang der Alltag der Schülerinnen und Schüler von Bedeutung ist. Zuerst sollen die Schulkinder sich darüber austauschen, ob sie oder jemand aus der Familie sammelt und was sie über diese gesammelten „Schätze“ wissen. Im nächsten Schritt besichtigen Schülerinnen und Schüler die Depots des Museums und erhalten Informationen über das Arbeitsfeld „Sammeln und Bewahren“. Schließlich werden „Lieblingsobjekte“ aus der Museumssammlung ausgesucht und über verschiedene Speichermedien – also Wissen, das allen zugänglich ist – erforscht. Parallel erfolgt die Dokumentation der Arbeitsschritte und es entsteht ein digitales Schaudepot auf den Internetseiten von Schule und Museum. Dort werden die Ergebnisse des Projektes vorgestellt und „archiviert“, damit sie auch für kommende Jahrgänge zur Nutzung und Erweiterung zur Verfügung stehen. Bei dem Erwerb von Wissen und der Fähigkeit sich dieses anzueignen und weiter zu geben, spielt Sprache natürlich eine entscheidende Rolle. Und angesichts der Tatsache, dass in der Grundschule Pye viele Kinder neben Deutsch ihre Muttersprachen: Russisch, Türkisch, Griechisch, Arabisch, Polnisch, Bulgarisch oder Italienisch sprechen, gilt es die Förderung von Spracherwerb und Sprachkompetenz zu stärken. Dieses zu leisten, ist eine weitere Herausforderung des Projektes. Der Förderpreis Museumspädagogik, den die VGH-Stiftung 2016 zum 15. Mal verleiht, ermöglichte bisher die Umsetzung von 82 Projekten; 2016 sind fünf weitere, von der Kunsthalle Emden, dem Museums Industriekultur Osnabrück, dem Museum Nienburg, der Städtische Galerie Wolfsburg und dem Museum für moderne Kunst in Bremen, hinzu gekommen. Die Preisvergabe findet im Frühjahr 2017 in den einzelnen Häusern statt.

Quelle: Museum Industriekultur Osnabrück

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis