Energiewechsel

Löningen: Stadt Löningen empfängt Austauschschüler aus den USA

Pressemeldung vom 28. Juni 2012, 09:09 Uhr

Im Rahmen des deutsch-amerikanischen Schüleraustausches zwischen dem Copernicus-Gymnasium Löningen und der Norfolk Academy in Norfolk im US-Bundesstaat Virginia konnte der Erste Stadtrat Löningens, Christian Rüve, 23 amerikanische Austauschschüler im Löninger Rathaus begrüßen.

Bereits seit 1973 findet der Schüleraustausch in Form eines Besuches und Gegenbesuches zwischen der Löninger Schule und der amerikanischen Academy statt. Rüve hob hervor, dass man dem 40. Jubiläum des Austausches im nächsten Jahr bereits freudig entgegensehe und dankte den Lehrern beider Schulen, die ihn über all die Jahre über die große Entfernung gepflegt und unterstützt haben. Zwischen Norfolk und Löningen liegt eine Luftlinie von rd. 6.474 Kilometern. Dieses Austauschprogramm ist das am längsten währende aktive Austauschprogramm zwischen einer amerikanischen und einer deutschen Schule.

Während ihres Besuchs in Löningen konnten die amerikanischen Gäste nur den deutschen Schulalltag kennenlernen, neben den Besuchen des Museumsdorfs in Cloppenburg und des Auswanderhauses in Bremerhaven stand auch eine Stadtführung in Bremen sowie eine Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin auf dem von Frau OStR’in Fortmann vorbereiteten Programm. Viel Spaß hatten die Amerikaner auf der neuen Disc-Golf-Anlage im Hasetal.

Vor der Heimreise am kommenden Sonntag geht es noch in den Kletterwald in Thüle. Sehr bedauerlich fanden die jungen Gäste, dass sie das EM-Endspiel wegen des Rückfluges nicht live verfolgen können, da sie auf jeden Fall von einer deutschen Beteiligung ausgehen. Der 4:1-Tipp gegen Italien zeigte einmal mehr den amerikanischen Optimismus.

Quelle: Stadt Löningen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis