Energiewechsel

Löningen: Schnelles Internet per Funk für das gesamte Löninger Stadtgebiet

Pressemeldung vom 19. Juni 2012, 08:49 Uhr

Inbetriebnahme voraussichtlich Ende Juli

Das Unternehmen ARCHE NetVision GmbH wird in Zukunft bisher nicht mit schnellem Internet versorgte Teile der Stadt Löningen mit Breitbandanschlüssen versorgen. Hierauf weist die Löninger Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung hin. „Um dieses zu gewährleisten, wird eine Standleitung als Zuleitung zum Internet geschaltet, von der aus die sogenannte ‚letzte Meile‘ bis zum Kundenanschluss per Funk (W-DSL) überbrückt wird“, erläutert der Löninger Bürgermeister Thomas Städtler. „Zum Einsatz kommt hierbei u. a. zukunftsweisende Technik aus dem Hause Motorola“, so Städtler weiter.

Zurzeit ist ARCHE NetVision dabei, die notwendigen Standorte im Landkreis Cloppenburg aufzubauen. Entgegen den ursprünglichen Planungen wird sich die Fertigstellung um einige Wochen nach hinten verschieben. Die Inbetriebnahme soll nunmehr nicht mehr Anfang, sondern voraussichtlich Ende Juli erfolgen. Grund hierfür sind notwendige Abstimmungen mit anderen Betreibern auf einigen Standorten, über die auch der Netzanschluss für das Löninger Gebiet erfolgt.

Für die geplanten Standorte im Löninger Stadtgebiet sind die Planungen abgeschlossen und die Aufträge an örtliche Unternehmen zur Vorbereitung der Verteiler vergeben. Sobald die notwendigen Metallbau- und Elektroarbeiten ausgeführt sind, werden die „aktiven Komponenten“, also die eigentliche DSL-Technik, durch Mitarbeiter der ARCHE NetVision aufgebaut und in Betrieb genommen. Es ist geplant, das Netz bis Ende Juli 2012 für die Kunden frei zu geben.

Es werden dann auch Informationsveranstaltungen und Vertriebspräsentationen im Stadtgebiet stattfinden. Entsprechende Informationen werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Weitere Information und Vertragsunterlagen erhalten Interessierte unter der gebührenfreien Hotline 0800 8352 666 55 oder im Internet unter www.arche.net.

Kurzprofil ARCHE NetVison GmbH
Die ARCHE NetVision GmbH aus Wilhelmshaven, einer der führenden, mittelständischen Service-Anbieter bei der Erschließung von sogenannten Weißen Flecken in unterversorgten Gebieten, bietet hauptsächlich im Rahmen der Breitbandinitiative der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union Privatkunden und Gewerbetreibenden in ländlichen Gebieten hochperformante W-DSL Richtfunk Anbindungen an.

ARCHE NetVision beschäftigt gegenwärtig über 30 Mitarbeiter an den Standorten Wilhelmshaven und Ribnitz-Damgarten.

Quelle: Stadt Löningen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis