Energiewechsel

Lemwerder: König Kunde – Alles was Recht ist

Pressemeldung vom 3. Januar 2011, 11:25 Uhr

Mit dem Inkrafttreten der Dienstleistungsinformationspflicht (DL-InfoV) am 17. Mai 2010 gelten für Dienstleister neue Informationspflichten. In der DL-InfoV ist geregelt, worüber, in welchem Umfang, wann und wie Anbieter einer Dienstleistung
ihre Kunden bei Abschluss eines Vertrages informieren müssen. Hierunter fallen auch Verträge von und zwischen Anbietern touristischer Dienstleistungen z.B. Hotelzimmern, Privatzimmern oder Ferienwohnungen.
Die DL-InfoV unterscheidet grundsätzlich zwischen Informationen, die ein Anbieter stets von sich aus und vor Vertragsabschluss bzw. Erbringung der Dienstleistung gewährleisten muss und solchen, die er nur auf Anfrage zu erbringen hat. Laut § 2 sind folgende Informationen zu erbringen: Familien- und Vorname des Dienstleisters, bei rechtsfähigen Personengesellschaften und juristischen Personen Firmenname mit Rechtsform (z.B. Hotel xy GmbH) Anschrift der Niederlassung oder ladungsfähige Anschrift sowie Telefonnummer und E-Mail-Adresse oder Faxnummer falls vorhanden, Eintragungen in das Handels-, Vereins, Partnerschafts- oder Genossenschaftsregister unter Angabe des Registergerichtes und der Registernummer falls vorhanden, Umsatzsteuer-ID-Nummer nach §27a UStG die vom Dienstleister verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Quelle: Gemeinde Lemwerder

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis