Energiewechsel

Landkreis Peine: Landkreis-Jugendaustausch in Schweden

Pressemeldung vom 26. Juli 2011, 08:15 Uhr

Acht Jugendliche aus dem Landkreis Peine in Alter von 15 bis 17 Jahren verbrachten jetzt gemeinsam mit Jugendlichen aus Finnland und Polen eine Woche beim 10. internationalen Jugendaustausch in Südschweden.

Der Jugendaustausch, in Deutschland von der Kreisjugendpflege des Landkreises Peine organisiert, bringt jedes Jahr 32 Jugendliche aus vier europäischen Ländern in einer Art „Workcamp“ zusammen.

So gab es erlebnispädagogische Programmpunkte, wie etwa interaktive Spiele zur Förderung des Gruppenzusammenhalts.

Untergebracht waren die Teilnehmer bei schwedischen Familien in der Nähe von Karlshamn.

„Die Jugendlichen schnuppern auf diesem Wege in das Alltagsleben des Gastlandes hinein“, berichtet Kreisjugendpflegerin Inge Will, die den Austausch begleitete.

Eine Verständigung war für alle Beteiligten nur in Englisch möglich, dennoch stellte dies für die Jugendlichen kaum eine Hürde dar.

„Durch ländergemischte Zimmer und Gruppen bei Ausflügen lernten sich die Teilnehmer zusätzlich untereinander kennen“, so Will.

Das Thema des Austausches hieß in diesem Jahr „Von den Wikingern bis zu Ikea“ – ein Streifzug durch die schwedische Geschichte und Kultur bis heute. In diesem Rahmen wurde unter anderem auch die ehemalige Wikingerinsel Birka nahe Stockholm besucht.
Die letzten zwei Tage verbrachte die gesamte Jugendgruppe in der schwedischen Hauptstadt Stockholm und besuchte unter anderem die Altstadt und das Vasa- Museum.

„Viel zu schnell ging die gemeinsame Zeit dann zu Ende“, sagt Inge Will, „die Jugendlichen hatten in dieser Woche Gelegenheit, ihren Blickwinkel zu erweitern und eventuelle Vorurteile abzubauen. Ihnen bleibt nun die Möglichkeit, die neuen Kontakte zu pflegen und dadurch von ihren Erlebnissen nachhaltig zu profitieren.“

Quelle: Landkreis Peine

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis