Energiewechsel

Landkreis Hildesheim: Leine-Heide-Radweg – Baubeginn zwischen Schliekum und Jeinsen

Pressemeldung vom 4. Juli 2011, 10:00 Uhr

Kreis Hildesheim (lps2) Landrat Reiner Wegner und die Bürgermeistern Karl-Heinz Wondratschek (Sarstedt) und Günther Griebe (Pattensen) setzten in Schliekum den ersten Spatenstich zum Ausbau des Leine-Heide-Radweges.

Mit dem Baubeginn des Teilstücks zwischen Schliekum und Jeinsen wird eine weitere Lücke des Leine-Heide-Radweges geschlossen, der in Zukunft von Leinefelde in Thüringen bis vor die Tore Hamburgs führen und nach der Streckenoptimierung als touristischer Radwanderweg durch das Leinetal das südliche Niedersachsen mit der Region Hannover verbinden wird. Für den Ausbau des Teilabschnittes im Planbereich von Kreiensen bis Jeinsen werden Beträge mit einem Gesamtvolumen von rund 2,25 Millionen Euro investiert.

Die Baukosten für den 2,225 km langen Radwegeabschnitt zwischen Jeinsen und Schliekum betragen ca. 380.000 Euro. An der Finanzierung beteiligen sich neben dem Landkreis Hildesheim und der Region Hannover auch die Städte Sarstedt und Pattensen. Gefördert wird die Baumaßnahme durch Zuschüsse des Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) und nach dem Entflechtungsgesetz (GVFG).

Landrat Reiner Wegner bedankte sich in seinem Grußwort bei den beteiligten Kommunen und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr für die sehr gute Zusammenarbeit bei Planung und Ausführung des Projektes.

Besonders bedankte er sich im Namen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Nadja Effler-Scheruhn von der Landesbehörde sowie Klaus Todtenhausen und Helmut Zacharias von der Region Hannover für ihren Einsatz und die kollegiale Unterstützung.

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise unter halbseitiger Sperrung des Verkehrs durchgeführt. Die Fertigstellung ist für Ende September geplant.

Quelle: Landkreis Hildesheim – Pressesprecher

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis