Energiewechsel

Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH: Wind, Fest, Taufe

Pressemeldung vom 4. September 2013, 09:33 Uhr

Am Sonntag, 15. September, steigt das diesjährige WindFest in der Region Hannover im Windpark Pattensen/Hiddestorf. Von 11.30 bis 18 Uhr gibt es Wissenswertes, Interessantes und Neues rund ums Thema Windkraft – und erstmalig auch zur Elektro-Mobilität. Bereits zum 15. Mal organisiert die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover das Fest, bei dem die Besucher ein buntes Programm mit Musik, Infos und Showeinlagen erwartet. Der Gastgeber in diesem Jahr ist die Windwärts Energie GmbH aus Hannover.

Für einen Tag entsteht am Fuße einer 100 Meter hohen Windkraftanlage die WindStadt, in der Vieles geboten wird: Bereits um 10 Uhr findet ein Gottesdienst im Festzelt statt, um 11.30 Uhr wird das Familienfest offiziell eröffnet. Tradition hat das Windbeutelwettessen, bei dem sich große und kleine Besucher messen können. Zahlreiche Vereine aus der Umgebung präsentieren sich, und auch die Talkrunden mit verschiedenen Gästen aus Regionsverwaltung und Politik wecken jedes Jahr großes Interesse bei den Besuchern. Björn Stack wird das Bühnenprogramm moderieren. Für Kinder gibt es einen eigenen Veranstaltungsbereich, was das WindFest zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie macht. Das Drachenfluggelände bietet groß und klein die Möglichkeit, mitgebrachte oder vor Ort gebastelte „Flugobjekte“ in die Luft steigen zu lassen. Mit dabei ist auch das Thema E-Mobilität: Es gibt Informationen rund um Alternativen zum Benzinmotor und Gelegenheit zum Ausprobieren. Wer sein Fahrrad mitbringt, kann um 13.15 Uhr mitfahren zum benachbarten Windpark Springe-Bennigsen/Gestorf. Dort gibt es Informationen zu den Anlagen, bevor es in der Gruppe wieder zum WindFest geht.

Einen Höhepunkt bereitet der Gastgeber Windwärts vor: Mit der Taufe einer Windenergieanlage wird der im Sommer 2012 in Betrieb genommene Windpark Pattensen/Hiddestorf eingeweiht. Im Projekt Pattensen/Hiddestorf errichtete Windwärts vier Windenergieanlagen des Typs Enercon E70 E4 mit einer Gesamtleistung von 9,2 Megawatt. Die Anlagen erzeugen jährlich 11,5 Millionen Kilowattstunden umwelt- und klimafreundlichen Windstrom. Das entspricht dem Jahresstrombedarf von mehr als 3.300 Privathaushalten. Dadurch wird der Ausstoß von fast 11.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermieden.

Der Windpark Pattensen/Hiddestorf liegt an der Kreisstraße 226 zwischen den Ortschaften Pattensen und Hiddestorf. Das WindFest ist ausgeschildert, Parkplätze sind vor Ort ausreichend vorhanden.

Quelle: Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis