Energiewechsel

Hatten: GartenKultur-Musikfestivals 2012

Pressemeldung vom 27. Juni 2012, 15:32 Uhr

Im Rahmen des GartenKultur-Musikfestivals 2012 findet am Freitag, dem 31. August 2012 um 19.00 Uhr ein Konzert mit der Gruppe RAVEN im Garten der Familie Dieter und Martina Suhrkamp, Haferkampstraße 14, in Sandhatten statt.

Der Sommermonat August beschert dem Nordwesten wieder viel Musik im Grünen. Da dürfte für jeden Musikgeschmack etwas Passendes zu finden sein. So vielfältig wie die Musik, sind auch die Orte, an denen die Veranstaltungen stattfinden.

Das GartenKultur-Musikfestival ein erfolgreiches Kooperationsprojekt des Kommunalverbundes Niedersachsen/Bremen e. V. mit zahlreichen regionalen Akteuren, Kulturveranstalter, Vereine, private Gartenbesitzer und kommunale Institutionen, diese verschiedenen Interessensgemeinschaften arbeiten unter dem Dach des Kommunalverbundes Niedersachsen/Bremen e. V. zusammen, um den Besuchern ein Festival für alle Sinne zu bieten.

Die teilnehmenden Veranstalter organisieren ihre Konzerte in Eigenregie, das macht den besonderen Reiz des Festivals aus.

In diesem Jahr organisiert die Gemeinde Hatten im Rahmen des GartenKultur-Musikfestivals ein Konzert mit RAVEN im wunderschön angelegten Hofgarten der Familie Suhrkamp in Sandhatten. Der Hof- und Bauerngarten wird teilweise von hohen Eichen und Buchen begrenzt. Die großzügigen Rasenflächen werden durch bunte Staudenrabatte mit Buchskugeln, Rosen, Gräser und Gehölze unterbrochen. Kleine Teiche und verschiedene Sitzplätze laden zum Verweilen ein.

RAVEN, das sind: Peter Warrelmann, Petra Klein, Michael Jaeschke, Christian Macha. Markus Sander ist für die Technik zuständig.

Irische und schottische Folklore mit überzeugender Kraft und Lebensfreude, Jigs und Reels, zu Herzen gehende Balladen, Freiheits- und Friedenslieder, Lieder von Liebe und Freude, Lieder über die kleinen und großen Missgeschicke des Lebens, Lieder, welche die Geschichte Irlands und Schottlands durch die Jahrhunderte widerspiegeln. Musik, die mit viel Humor vorgetragen wird.

RAVEN heißt auch: eine Vielzahl unterschiedlicher Instrumente, wie Akkordeon, Bodhran, Drehleier, Dudelsäcke, E-Bass, Geige, Gitarren, Kontrabass, Löffel, Mandolinen, Mundharmonika, Tin Whistles und vor allem: der vierstimmige Gesang.

Neben der Auswahl der Songs und der Melodien ist es die charakteristische Art ihrer Interpretationen, die RAVEN seit 32 Jahren ein treues Publikum finden ließ. Man darf wohl zu Recht von einem echten RAVEN-Sound sprechen, der sich über drei Jahrzehnte zu einem Markenzeichen entwickelt hat. Auf den wiederholten Gastspielen der Band in Irland, Schottland und den Kanalinseln, bei unzähligen Konzerten in Deutschland, überzeugte der vierstimmige a-capella-Gesang der Band, der in dieser Art nicht so leicht seinesgleichen findet, zumal mit Peter Warrelmann und Petra Klein zwei ausgesprochene Frontsänger überzeugen, die sich mit ihren Liedern in die Herzen der Zuhörer gesungen haben.

Mit Michael Jaeschke und Christian Macha wird die Band um zwei versierte Instrumentalisten ergänzt, die den Drive für die Jigs und Reels liefern, ohne die die irisch-schottische Musik nicht komplett wäre.

Auch nach 32 Jahren wird RAVEN nicht müde, immer wieder mit neuen Klängen, mit neuen Arrangements, mit neuen Liedern aus dem schier unerschöpflichen Fundus der irischen und schottischen Folklore auf der Bühne zu stehen.

RAVEN versteht es immer wieder, sein Publikum zu begeistern, es mitzunehmen auf eine Reise durch die irisch-schottische Musik, es einzubinden in die Freude an der Musik, durch den pulsierenden Rhythmus der Jigs und Reels und durch ihre Stimmen in eine andere Zeit zu entführen. Eines der wertvollsten Musikgeschenke ist, dass ein Song für einen Augenblick den Lauf der Zeit verlässt und den Hörer an einen Platz entführt, wo Schönes nie alt wird.

Der Eintritt für dieses Konzert beträgt im Vorverkauf 8,00 €, ermäßigt 5,00 €, Abendkasse 10,00 €, ermäßigt 7,00 €. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Quelle: Gemeinde Hatten

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis