Energiewechsel

Hannover: Land fördert Erwachsenenbildung mit rund 45 Millionen Euro pro Jahr

Pressemeldung vom 18. Dezember 2013, 10:25 Uhr

Einrichtungen erhalten verlässlichen Rahmen für drei Jahre

Mit rund 45 Millionen Euro pro Jahr fördert das Land künftig die Einrichtungen der Erwachsenen­bildung in Niedersachsen. „Hierdurch erhalten die Einrichtungen finanzielle Planungssicherheit und einen verlässlichen Rahmen für die kommenden drei Jahre“, sagte die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajiæ.

Der Vorsitzende des Niedersächsischen Bundes für freie Erwachsenenbildung e.V., Dr. Jürgen Walter sowie Vertreter der Landeseinrichtungen und der beiden Landesverbände der Volkshochschulen und der Heimvolkshochschulen haben die Vereinbarung heute unterzeichnet. Somit ist festgelegt, welche Finanzhilfe die Träger in der Erwachsenenbildung bekommen und welche Leistung sie dafür erbringen müssen.

Die Landesförderung für die 60 Volkshochschulen beträgt danach bis 2016 pro Jahr rund 22 Millionen Euro. Für die sieben Landeseinrichtungen sind es rund 15,6 Millionen Euro. Die 23 Heimvolkshochschulen erhalten eine Landesförderung von rund 7,4 Millionen Euro. Mit den Vereinbarungen verpflichten sich die Verbände und Einrichtungen auch, die Fortbildung ihres Personals zu sichern und eine Vergütung in Anlehnung an jeweils gültige Tarifverträge bzw. gesetzlichen Regelungen umzusetzen.

Quelle: Hannover

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis