Energiewechsel

Göttingen: Schillerwiese – Pavillon wird 75 – Vorschau

Pressemeldung vom 15. August 2011, 16:16 Uhr

Der Pavillon auf der Schillerwiese feiert 2011 an diesem Standort sein 75jähriges Bestehen. Der klassizistische Gartenpavillon wurde um 1800 gebaut und im Volksmund Jerome – Pavillon genannt. Er stand der Überlieferung nach ursprünglich vor dem Groner Tor. Im 19. Jahrhundert wurde er in den Garten des Hauses Grüner Weg 7 versetzt, zeitweise als Wohnung hergerichtet, diente aber letztendlich als Abstellraum einer Gärtnerei.
Seinen in den 20erJahren des vergangenen Jahrhunderts drohenden Abriss verhinderte die Stadtverwaltung durch Ausweisung als Baudenkmal. 1935 ging der Pavillon in den Besitz der Stadt über, die ihn ein Jahr später renovieren und als sogenannten „Scharnhorst Tempel“ auf der Schillerwiese aufstellen ließ.
Dort wurde er nach erneuter Sanierung 2004 in Pavillon auf der Schillerwiese umbenannt. Der städtische Fachdienst Grünflächen will dieses Kleinod, das man auch für Eheschließungen nutzen kann, im öffentlichen Bewusstsein halten und öffnet aus Anlass des „75jährigen“ am Tag des offenen Denkmals am 11. September 2011 den Pavillon von 11.00 bis 13.00 Uhr.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis