Energiewechsel

Göttingen: Projekt „Deutschstunde“ startet wieder

Pressemeldung vom 17. August 2011, 14:56 Uhr

Das Projekt „Deutschstunde“ startet wieder am Donnerstag, 18. August 2011, um 16.30 Uhr im 2. Obergeschoss der Stadtbibliothek im Thomas-Buergenthal-Haus, Gotmarstraße 8 Die Gesprächskreise in der Stadtbibliothek richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die einen Integrationskurs oder Sprachkurse absolviert haben. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch zu trainieren und ihr Sprachniveau zu verbessern.
Jeweils montags, dienstags und donnerstags von 16.30 bis 17.30 Uhr und dienstags zusätzlich von 10.00 bis 11.00 Uhr finden verschiedene, moderierte Gesprächskreise mit maximal acht Personen statt. Die Themen wählt die Gruppe zusammen mit den Moderatorinnen und Moderatoren aus. Die Teilnehmer/innen können sich in angenehmer Atmosphäre über Erfahrungen und Fragen austauschen und Kontakte knüpfen.
„Deutschstunde – Gesprächskreise in der Stadtbibliothek“ ist ein gemeinsames Projekt des Büros für Integration der Stadt Göttingen und der Stadtbibliothek Göttingen.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis