Energiewechsel

Göttingen: „Nobels – Nobel Laureates in Portraits“ / Ausstellung in Göttingen

Pressemeldung vom 11. Juni 2012, 12:42 Uhr

Gemeinsam mit der Universität Göttingen zeigt die Stadt Göttingen im Jahr des 275jährigen Bestehens der Georgia Augusta im Alten Rathaus die Ausstellung „Nobels – Nobel Laureates in Portraits“, die am Montag, 25. Juni 2012, um 19.30 Uhr eröffnet und bis zum 19. August zu sehen sein wird.
Im Jahre 2000 begann der in Göttingen aufgewachsene Fotograf Peter Badge im Auftrag von zahlreichen angesehenen Institutionen, darunter das Deutsche Museum, die Smithsonian Institutions, das National Museum of American History und die National Portrait Gallery in Washington, D.C. sowie die Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen am Bodensee, ein fotografisches Langzeitprojekt: alle Nobelpreisträger zu portraitieren. Dieses kontinuierlich angelegte, alle lebenden Nobelpreisträger umfassende Vorhaben hat ihn mehrfach um den gesamten Globus geführt und beinhaltet bis heute mehr als 300 Portraits. Gefördert wird das Projekt seit Jahren von der Klaus Tschira Stiftung. In Göttingen werden rund 150 Porträts ausgestellt.
Zur Ausstellungseröffnung sprechen die Göttinger Kulturdezernentin Dr. Dagmar Schlapeit-Beck, Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel, Dr. Klaus Tschira (Tschira Stiftung) und der Nobelpreisträger Prof. Dr. Erwin Neher. Öffnungszeiten der Präsentation: dienstags bis sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis