Energiewechsel

Göttingen: Nacht der Kultur in Museum und Bibliothek

Pressemeldung vom 20. Juni 2012, 15:52 Uhr

Die Stadtbibliothek im Thomas-Buergenthal-Haus in der Gotmarstraße 8 und das Städtische Museum am Ritterplan zählen zu den Schauplätzen des unterhaltsamen Geschehens in der „Nacht der Kultur“ am Freitag, 29. Juni 2012, in der Göttinger Innenstadt.
In der Stadtbibliothek stehen nicht nur die Abendausleihe und der große Medienverkauf von 18.00 bis 21.00 Uhr an. In der gleichen Zeit sorgen die Samstagsvorleser musikalisch begleitet von Leon Hasst für die Verbindung von Musik und Literatur und gewähren ihrem Publikum mit Werken von Heidenreich, Hein, Heym, Laub und Potente „Fünf Minuten für den Kopf, fünf Minuten für die Seele“. Ab 21.30 Uhr stellen Stefan Dehler und Christoph Huber eine Stunde lang im Innenhof der Bibliothek neue Geschichte aus der Do-it-yourself-Welt vor: „Der Grill ist ein Schwein“. Freie Eintrittskarten – maximal zwei pro Person – gibt es ab 18.00 Uhr an der Information im Erdgeschoss der Bibliothek.
Das Städtische Museum Göttingen zeigt im Rahmen der „Nacht der Kultur“ ab 20.00 Uhr im Tapetensaal die multimediale Performance „Roadmap einer Göttinger Straßendirne“, eine szenischen Lesung mit Bildern, Filmclips und Musik. Erzählt wird die Geschichte einer Göttinger Straßendirne aus der Zeit um die Jahrhundertwende.
Autorin und Solistin der Performance ist die mehrfach ausgezeichnete Designerin und Filmemacherin Petra Dombrowski, die umfassende wissenschaftliche Recherchen betrieben hat, die der Performance zugrunde liegen.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis