Energiewechsel

Göttingen: Innenstadtspielplätze – GRÜNE wollen endlich Ergebnisse sehen!

Pressemeldung vom 16. August 2011, 11:10 Uhr

Die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Stadtrat fordert die Verwaltung auf, bei der Suche nach geeigneten Standorten für die Einrichtung qualitativ hochwertiger Kinderspielplätze in der Innenstadt einen Zahn zuzulegen und endlich Ergebnisse zu präsentieren. „Die Art und Weise, wie die Verwaltung die Suche nach Standorten seit über einem Jahrzehnt auf die lange Bank schiebt, ist nicht mehr akzeptabel“, kritisiert der Fraktionsvorsitzende, Rolf Becker. Besonders zäh gestalten sich die Verhandlungen mit der Universität über die Parkplatzfläche vor der Südfassade der Paulinerkirche. Diese Fläche würde sich optimal für die Einrichtung eines neuen Kinderspielplatzes eignen, betont Becker. „Aber wer so zahnlos verhandelt wie die Stadt braucht sich über mangelnde Erfolge nicht zu beschweren.“ Unverständnis äußert er allerdings auch über die Blockadehaltung der Universität: „Ich hatte gehofft, dass sich neue Präsidentin von diesem städtebaulich sinnvollen Vorhaben leichter begeistern lässt als ihr Vorgänger“, so Becker. Diese Hoffnung wurde leider enttäuscht.

Becker erinnert daran, dass der Rat die Verwaltung bereits Ende der 90er Jahre erstmals mit der Suche nach geeigneten Standorten für Kinderspielplätze in der Innenstadt beauftrag hat. Im Jahr 2008 wurde dieser Auftrag durch einen Antrag der GRÜNEN erneuert.

http://www.gruene-goettingen.de/osts/gruenes-cms.de/httpdocs/userspace/NS/kv_goettingen/Dateien/Ratsfraktion/PM_PDF/081103_Neue_Spielplaetze_fuer_Kinder_in_der_Innenstadt.pdf

„Auf die damals von der Verwaltung angeforderte Liste mit Standortvorschlägen warten wir bis heute vergebens“, ärgert sich Becker. „Mir scheint Kinderspielplätze stehen in der Prioritätenliste der Verwaltung schlicht und einfach sehr weit hinten.“

Aktueller Anlass für diese Kritik ist ein Antrag der SPD im Bauausschuss zur Einrichtung eines neuen Kinderspielplatzes auf dem Waageplatz, dessen Intention die GRÜNEN grundsätzlich unterstützen. Allerdings sind angesichts der städtebaulichen Planungen für das angrenzende Stadtbadareal zumindest Zweifel an der Realitätsnähe und Umsetzbarkeit des Antrags angebracht. Daher fordern die GRÜNEN die Verwaltung auf, endlich eigene Standortvorschläge vorzulegen, oder – besser noch – die Verhandlungen mit der Universität über eine Umwandlung des Parkplatzes an der Paulinerkirche zum Erfolg zu führen.

Rolf Becker, Fraktionsvorsitzender, Tel.: 0551-4886023, Mobil: 0176-22334501

Quelle: Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Göttinger Stadtrat

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis