Energiewechsel

Göttingen: Die Stadt pflanzt den Baum des Jahres

Pressemeldung vom 8. April 2011, 08:27 Uhr

Die Stadt Göttingen pflanzt auch 2011 den Baum des Jahres. Drei Exemplare der Elsbeere sollen am Mittwoch, 13. April 2011, auf der „Sieben – Morgen – Wiese“ im Anschluss an die Straße Kesperhof auf dem Hagenberg einen neuen Standort finden. Die vom Fachdienst Grünflächen der Stadt initiierte Pflanzaktion beginnt um 11.00 Uhr. Die sogenannte „Sieben – Morgen – Wiese“ ist Teil des Burg – Grona – Parks.

Bislang hat man in Göttingen auf Pflanzungen der Elsbeere verzichtet, da der Baum in jungen Jahren als frostempfindlich gilt. Nach seiner Kür zum „Baum des Jahres 2011“ will der Fachdienst den Versuch aber wagen.

Informationen zum Baum des Jahres:
Die Elsbeere (Sorbus torminalis) gehört zur Familie der Rosengewächse (Roseceae) und zur Gattung der Mehlbeeren (Sorbus). Sie erreicht eine durchschnittliche Wuchshöhe von drei bis 20 Metern. Frei stehend erzielt der Baum, der älter als 200 Jahre werden kann und seine volle Wirkung mit der Herbstfärbung seiner feurig roten Blätter entfaltet, durch eine rundlich auslandende Form einen ganz besonderen Eindruck. Die Blätter der Elsbeere ähneln denen des Feldahorns. Die aufrecht stehenden, weißen Doldenblüten erscheinen im Mai und Juni. Die Elsbeere trägt eine nur 1 bis 1,5 cm lange Apfelfrucht mit säuerlichem Geschmack.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis